• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 12.00
  • Innert 1-2 Werktagen geliefert
  • Einfache Bezahlung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60

Margaux

Filter
Filter
Weintyp
Preis
Land
Region
Subregion
Produzent
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
Antonio Galloni
Decanter
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Robert Parker ist der Erfinder des legendären «The Wine’s Advocate», das seit 1978, als eines der einflussreichsten Weinkritik-Magazine gilt. Bewertet wird mittels der berühmten 100 Punkte «Parker Skala». Dabei erreichen nur die wenigsten Weine Bewertungen nahe der 100.
Geniessen zu
Château Labegorce 2016

Margaux, Cru Bourgeois Exceptionnel

Château Labégorce 2016

Château Labegorce 2016
Beginn ein wenig von Zedernholz gedämpft, um dann einem Kern aus Pflaumenkonfitüre, Schwarzwälder Kirschtorte und indischen Gewürzen mit einem Hauch von Lavendel zu weichen. Voll, konzentriert und mit schwarzen Fruchtkonfitüren beladen, hat er einen zugänglichen Rahmen aus festen, abgerundeten Tanninen.
37.5cl
CHF
24.90
CHF 28.00
Château Labegorce 2017

Margaux, Cru Bourgeois Exceptionnel

Château Labégorce 2017

Château Labegorce 2017
Beginn ein wenig von Zedernholz gedämpft, um dann einem Kern aus Pflaumenkonfitüre, Schwarzwälder Kirschtorte und indischen Gewürzen mit einem Hauch von Lavendel zu weichen. Voll, konzentriert und mit schwarzen Fruchtkonfitüren beladen, hat er einen zugänglichen Rahmen aus festen, abgerundeten Tanninen.
75cl
CHF
37.00
CHF 46.00
Château Ferrière 2021

3eme Cru classé Margaux AC

Château Ferrière 2021

Château Ferrière 2021
In der Nase verführerisches, schier parfümiertes Bouquet, Kirschtöne und Waldhimbeeren, fein mit Käuternoten unterlegt. Im Gaumen mit Power und Finessen aufwartend. Feine Röstaromatik und reifen, satten Tanninen. Das Finale aromatsich, elegant und geschmeidig.
75cl
CHF
45.00
Château Palmer 2019

3eme Grand Cru Classé, Margaux AC

Château Palmer 2019

Château Palmer 2019
Ein kräftiges Bukett von roten und schwarzen Früchten, Noten von Holz, Minze, Kernen, Tabak, Moos und Veilchen. Kompakt und vielschichtig mit bereits schöner Frucht, präsente und feingliedrige Tannine, viel Frische und eine solide Länge.
75cl
CHF
350.00
Château Giscours 2020

3eme Cru classé, Margaux AC

Château Giscours 2020

Château Giscours 2020
In der Nase Noten von gebackenen Himbeeren, Schwarzwälder Kirschtorte und sautierten Kräutern mit einem Kern aus Crème de Cassis, Bleistiftmine, fruchtbarem Lehm und gefallenen Blättern. Vollmundig, straff und muskulös im Mund mit erdverbundenen gebackenen schwarzen Früchten, hat er eine feste, kaubare Textur und erfrischende Kräuterfunken im Abgang.
75cl
Degustationsnotiz
In der Nase Noten von gebackenen Himbeeren, Schwarzwälder Kirschtorte und sautierten Kräutern mit einem Kern aus Crème de Cassis, Bleistiftmine, fruchtbarem Lehm und gefallenen Blättern. Vollmundig, straff und muskulös im Mund mit erdverbundenen gebackenen schwarzen Früchten, hat er eine feste, kaubare Textur und erfrischende Kräuterfunken im Abgang.
Herstellung
Ausbau im Barrique
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
Geniessen zu
Wunderbar zu Rindfleisch – von Steaks über Stroganoff bis hin zu Tatar oder langsam gegarten Braten aus dem Ofen. Hervorragend zu reifem Hartkäse – von Parmigiano Reggiano, über Sbrinz bis hin zu Pecorino oder älterem Alpkäse.
Produzent
Die ersten Aufzeichnungen von Chateau Giscours stammen aus dem Jahr 1952. Pierre de Lhomme, der Gründer, verwirklichte seinen Traum eines Rebbergs und bepflanzte sein Land mit den ersten Reben. Im Jahr 1855 bekam Château Giscours die Klassifizierung 3. Grand Cru Classé. Von 1950 bis Mitte der 1990er Jahre waren es Nicolas Tari und seine Nachkommen, die die Geschicke des Anwesens neu ordneten, indem sie die 300 Hektaren Land restaurierten. Die Geschicke von Giscours werden seit 1995 von Eric Albada Jelgersma und seinen Söhnen Dennis, Derk und Valérie geleitet. Château Giscours, das im südlichen Teil der Appellation Margaux liegt, verfügt über 90 Hektaren Rebfläche in der AOC Margaux sowie 65 Hektaren in der Appellation Haut-Médoc. Ein aussergewöhnliches Terroir, das sich aus verschiedenen Parzellen zusammensetzt, von denen die ältesten im Jahr 1923 gepflanzt wurden. Die Rebsorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Petit Verdot finden hier ideale Bedingungen, um sich zu entfalten.
Region
Die wohl berühmteste Weinregion der Welt: Das Bordeaux. Einzigartiges Terroir – grossartige Geschichte. Hier spielt alles zusammen, sei es das perfekte Klima, die aussergewöhnlichen Böden oder die unglaubliche Weinbautradition mit einem enormen Erfahrungs- und Wissensschatz. Damit zählt Bordeaux unbestreitbar zu den absoluten Top-Weinregionen der Welt. Das atlantische Klima mit feuchten, milden Wintern, regnerischem Frühjahr und trockenen, heissen Sommern und Frühherbst schafft perfekte Voraussetzungen für die hier angebauten Bordeaux-typischen Rebsorten. Zusätzlich profitieren sie von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von 112'000 Hektaren unterscheidet Bordeaux rund 50 Herkunftsgebiete – sogenannte Appellationen. Diese werden gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete eingeteilt: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), St. Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Angebaut werden verschiedene Sorten, meist schon seit Jahrzehnten. Die meistangebauten roten Rebsorten im Bordeaux-Gebiet sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten dominieren Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle. Kaum erstaunlich also, dass die Weine aus dem Bordeaux seit Jahren zu den besten der Welt zählen.
Subregion
Margaux ist nicht nur ein Weingut, um das sich Legenden ranken, sondern auch die grösste der sechs Haut-Médoc-Gemeinden, deren Produzenten alle dem unnachahmlichen Liebreiz und der Eleganz ihres Vorbilds Château Margaux nacheifern. Die Appellation Margaux, die südlichste Gemeindeappellation des Haut-Médoc, rund 30 Kilometer von Bordeaux entfernt, ist mit 1400 Hektar Reben bestockt. Klassische, tiefgründige Kiesböden durchmischt mit feinem Sand und Ton, machen den Grossteil der Appellation aus. Deutlich dominiert der Cabernet Sauvignon mit 70 bis 80 Prozent auf vielen Weingütern die Assemblagen. Der Merlot bringt je nach Château einen Anteil von 30 bis 40 in die Cuvées ein.
CHF
72.00
Château du Tertre 2020

5e Cru classé Margaux AC

Château du Tertre 2020

Château du Tertre 2020
Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Die dunkelste Farbe seit dem ich den du Tertre verkoste. Feinschichtiges Bouquet, viel rote Beeren und auch einen Hauch von Cassis zeigend. Sublim süss im zweiten Ansatz. Im Gaumen mit veloursartiger Textur, so ein richtiger Beerenkorb von der Fruchtpräsentation her, royal ausklingend. Das ist eine sensationelle Margaux-Delikatesse. Best du Tertre ever! Das ist der Beweis des absolut hohen Niveaus dieser Appellation. Das ist die Grand-Cru-Sensation von diesem Jahrgang
75cl
CHF
47.00
Château Giscours 2014

3e Cru classé, Margaux AC

Château Giscours 2014

Château Giscours 2014
In der Nase vor allem rote und dunkle Beeren. Im Gaumen sehr facettenreich, dunkle Beeren, sehr elegant mit kräftiger Struktur.
75cl
CHF
75.00
Château Giscours 2021

3eme Cru classé, Margaux AC

Château Giscours 2021

Château Giscours 2021
In der Nase Noten von gebackenen Himbeeren, Schwarzwälder Kirschtorte und sautierten Kräutern mit einem Kern aus Crème de Cassis, Bleistiftmine, fruchtbarem Lehm und gefallenen Blättern. Vollmundig, straff und muskulös im Mund mit erdverbundenen gebackenen schwarzen Früchten, hat er eine feste, kaubare Textur und erfrischende Kräuterfunken im Abgang.
75cl
CHF
66.00
Alter Ego de Palmer 2019

Margaux AOC

Alter Ego de Palmer 2019

Alter Ego de Palmer 2019
In der Nase intensives Bouquet von dunklen Beeren, Pflaumen, floraler Schimmer und pfeffrigen Nuancen. Saftiger Fluss im Gaumen mit präsenten und gradlinigen Tanninen, sehr elegant und vielschichtig und aromatischem Finale.
75cl
CHF
108.00
Château Durfort-Vivens 2016

2eme Cru classé Margaux AC

Château Durfort-Vivens 2016

Château Durfort-Vivens 2016
Durfort-Vivens präsentiert eine beeindruckend intensive Fruchtnase, dominiert von Mirabellenaromen, die harmonisch mit subtilen Nuancen von Zedernholz verschmelzen. Der Auftakt ist kraftvoll und von einer präsenten Säure begleitet, was dem Wein eine lebendige Struktur verleiht. Die Tannine zeigen sich dabei elegant und fein ausbalanciert. Das Finale begeistert durch seine anhaltende Präsenz und Finesse, die den Gesamteindruck dieses Weins zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.
75cl
CHF
74.00
Château Siran 2020

Cru Bourgeois Margaux

Château Siran 2020

Château Siran 2020
In der Nase sehr fein, dunkelfruchtig, leicht rauchig unterlegt. Im Gaumen ein eleganter, ausgewogener Wein mit feiner Süsse, sehr schönen würzigen Noten etwas in Richtung herbes de provence, Oregano, sehr delikat.
75cl
CHF
38.50
Château Siran 2017

Cru Bourgeois Margaux

Château Siran 2017

Château Siran 2017
In der Nase sehr fein, dunkelfruchtig, leicht rauchig unterlegt. Am Gaumen ein eleganter, ausgewogener Wein mit feiner Süsse, sehr schönen würzigen Noten etwas in Richtung herbes de provence, Oregano, sehr delikat.
75cl
CHF
32.00
Château Ferrière 2014

3e Cru classé Margaux AC

Château Ferrière 2014

Château Ferrière 2014
In der Nase verführerisches, schier parfümiertes Bouquet, Kirschtöne und Waldhimbeeren, fein mit Käuternoten unterlegt. Im Gaumen mit Power und Finessen aufwartend. Feine Röstaromatik und reifen, satten Tanninen. Das Finale aromatsich, elegant und geschmeidig.
75cl
CHF
51.00

Margaux

Margaux ist nicht nur ein Weingut, um das sich Legenden ranken, sondern auch die grösste der sechs Haut-Médoc-Gemeinden, deren Produzenten alle dem unnachahmlichen Liebreiz und der Eleganz ihres Vorbilds Château Margaux nacheifern. Die Appellation Margaux, die südlichste Gemeindeappellation des Haut-Médoc, rund 30 Kilometer von Bordeaux entfernt, ist mit 1400 Hektar Reben bestockt. Klassische, tiefgründige Kiesböden durchmischt mit feinem Sand und Ton, machen den Grossteil der Appellation aus. Deutlich dominiert der Cabernet Sauvignon mit 70 bis 80 Prozent auf vielen Weingütern die Assemblagen. Der Merlot bringt je nach Château einen Anteil von 30 bis 40 in die Cuvées ein.

Neu: Weinsuche mit künstlicher Intelligenz.

Unser Sommelier mit künstlicher Intelligenz. Mit Hilfe von KI unterstützt unsere Suche Sie neu im von Salis-Webshop und führt Sie durch das Sortiment. Einfach Suchanfrage eintippen und den digitalen Weinexperten beiziehen. Er wird Ihnen weiterhelfen, den passenden Wein für Ihre Bedürfnisse zu finden. Probieren Sie es aus – wir freuen uns über Ihr Feedback. Viva!

JETZT PROBIEREN

 

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.