• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 12.00
  • Innert 1-2 Werktagen geliefert
  • Einfache Bezahlung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60
Domaine de Chevalier Esprit Chevalier Blanc 2016, Pessac-Léognan AC, Sauvignon Blanc, Bordeaux

Pessac-Léognan AC

Domaine de Chevalier Esprit Chevalier Blanc 2016

75cl
2016
26 auf Lager
CHF
35.00

Region

Die wohl berühmteste Weinregion der Welt: Das Bordeaux. Einzigartiges Terroir – grossartige Geschichte. Hier spielt alles zusammen, sei es das perfekte Klima, die aussergewöhnlichen Böden oder die unglaubliche Weinbautradition mit einem enormen Erfahrungs- und Wissensschatz. Damit zählt Bordeaux unbestreitbar zu den absoluten Top-Weinregionen der Welt. Das atlantische Klima mit feuchten, milden Wintern, regnerischem Frühjahr und trockenen, heissen Sommern und Frühherbst schafft perfekte Voraussetzungen für die hier angebauten Bordeaux-typischen Rebsorten. Zusätzlich profitieren sie von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von 112'000 Hektaren unterscheidet Bordeaux rund 50 Herkunftsgebiete – sogenannte Appellationen. Diese werden gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete eingeteilt: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), St. Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Angebaut werden verschiedene Sorten, meist schon seit Jahrzehnten. Die meistangebauten roten Rebsorten im Bordeaux-Gebiet sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten dominieren Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle. Kaum erstaunlich also, dass die Weine aus dem Bordeaux seit Jahren zu den besten der Welt zählen. mehr Informationen zur Region

Subregion

Das Weinbaugebiet Graves umfasst mit etwa 4650 Hektar Rebfläche. Seit dem 4. März 1937 verfügt die Appellation über den Status einer Appellation d’Origine Contrôlée. Der nährstoffarme Boden ist von Steinen übersät. Diese Steine speichern die Sonnenenergie des Tages und geben die Wärme in der Nacht ab. Dadurch entsteht ein sehr günstiges Mikroklima, das den Reben zugutekommt. Das Gebiet erstreckt sich von der Stadt Bordeaux im Norden bis zur Gemeinde Langon im Süden auf einem ca. 55 km langen und max. 10 km breiten Streifen. Das Gebiet ist westlich und südlich von Pinienwäldern geschützt. Östlich dient der Fluss Garonne als Wärmespeicher. mehr Informationen zur Subregion

Degustationsnotiz

Die Farbe des Cheval blanc ist kristallklar mit gelbgrünen Reflexen und charakterisiert das junge Alter dieses Weins. Schon in der ersten Nase dominiert die Mineralität mit ihren Noten von Feuerstein, Streichholzspitze und geschlagenem Kieselstein. An der Luft entfaltet der Wein seine ganze Komplexität mit Noten von frischen Zitrusfrüchten wie gelber Zitrone oder Bergamotte. Aggressive Charaktere wie Salbei oder Rosmarin mischen sich mit Noten von frischen Blumen wie Akazie, Flieder oder Weinblüte. Der Auftakt ist offen und direkt und zeigt die ganze Nervosität dieses Weins. Die Mitte des Mundes ist breit und knackig. Das Volumen und die Süße stehen in perfektem Gleichgewicht mit der frischen und geraden Säure. Der aromatische Rücklauf bringt die Komplexität dieses Weins mit einer weißfleischigen Fruchtigkeit (Pfirsich, Birne) voll zum Ausdruck. Sein Abgang ist lang und reichhaltig und zieht sich dank schöner Bitterstoffe in die Länge.

Herstellung

Nach dem Pressen wird der schwach geklärte Most in neuem Holz, in Demi-Muids und Holzbottichen (14 und 26 hL) vergoren. Nach der Weinbereitung wird der Wein anfangs täglich aufgerührt, dann aber immer weniger, bis er zu Weihnachten einmal pro Woche aufgerührt wird. Die im Februar zusammengestellten Weine reifen 18 Monate lang weiter. Dann werden sie in Tanks abgezogen, wo sie eine Phase der Endmontage, Stabilisierung, Schönung und Klärung durchlaufen.

Trinkreife

Jahrgang + 8 Jahre

Geniessen zu

Ein perfekter Begleiter zu Lachs – egal ob vom Grill, geräuchert, gedämpft oder einfach roh mariniert.

Region
Die wohl berühmteste Weinregion der Welt: Das Bordeaux. Einzigartiges Terroir – grossartige Geschichte. Hier spielt alles zusammen, sei es das perfekte Klima, die aussergewöhnlichen Böden oder die unglaubliche Weinbautradition mit einem enormen Erfahrungs- und Wissensschatz. Damit zählt Bordeaux unbestreitbar zu den absoluten Top-Weinregionen der Welt. Das atlantische Klima mit feuchten, milden Wintern, regnerischem Frühjahr und trockenen, heissen Sommern und Frühherbst schafft perfekte Voraussetzungen für die hier angebauten Bordeaux-typischen Rebsorten. Zusätzlich profitieren sie von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von 112'000 Hektaren unterscheidet Bordeaux rund 50 Herkunftsgebiete – sogenannte Appellationen. Diese werden gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete eingeteilt: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), St. Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Angebaut werden verschiedene Sorten, meist schon seit Jahrzehnten. Die meistangebauten roten Rebsorten im Bordeaux-Gebiet sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten dominieren Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle. Kaum erstaunlich also, dass die Weine aus dem Bordeaux seit Jahren zu den besten der Welt zählen. mehr Informationen zur Region
Subregion
Das Weinbaugebiet Graves umfasst mit etwa 4650 Hektar Rebfläche. Seit dem 4. März 1937 verfügt die Appellation über den Status einer Appellation d’Origine Contrôlée. Der nährstoffarme Boden ist von Steinen übersät. Diese Steine speichern die Sonnenenergie des Tages und geben die Wärme in der Nacht ab. Dadurch entsteht ein sehr günstiges Mikroklima, das den Reben zugutekommt. Das Gebiet erstreckt sich von der Stadt Bordeaux im Norden bis zur Gemeinde Langon im Süden auf einem ca. 55 km langen und max. 10 km breiten Streifen. Das Gebiet ist westlich und südlich von Pinienwäldern geschützt. Östlich dient der Fluss Garonne als Wärmespeicher. mehr Informationen zur Subregion
Degustationsnotiz
Die Farbe des Cheval blanc ist kristallklar mit gelbgrünen Reflexen und charakterisiert das junge Alter dieses Weins. Schon in der ersten Nase dominiert die Mineralität mit ihren Noten von Feuerstein, Streichholzspitze und geschlagenem Kieselstein. An der Luft entfaltet der Wein seine ganze Komplexität mit Noten von frischen Zitrusfrüchten wie gelber Zitrone oder Bergamotte. Aggressive Charaktere wie Salbei oder Rosmarin mischen sich mit Noten von frischen Blumen wie Akazie, Flieder oder Weinblüte. Der Auftakt ist offen und direkt und zeigt die ganze Nervosität dieses Weins. Die Mitte des Mundes ist breit und knackig. Das Volumen und die Süße stehen in perfektem Gleichgewicht mit der frischen und geraden Säure. Der aromatische Rücklauf bringt die Komplexität dieses Weins mit einer weißfleischigen Fruchtigkeit (Pfirsich, Birne) voll zum Ausdruck. Sein Abgang ist lang und reichhaltig und zieht sich dank schöner Bitterstoffe in die Länge.
Herstellung
Nach dem Pressen wird der schwach geklärte Most in neuem Holz, in Demi-Muids und Holzbottichen (14 und 26 hL) vergoren. Nach der Weinbereitung wird der Wein anfangs täglich aufgerührt, dann aber immer weniger, bis er zu Weihnachten einmal pro Woche aufgerührt wird. Die im Februar zusammengestellten Weine reifen 18 Monate lang weiter. Dann werden sie in Tanks abgezogen, wo sie eine Phase der Endmontage, Stabilisierung, Schönung und Klärung durchlaufen.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Geniessen zu
Ein perfekter Begleiter zu Lachs – egal ob vom Grill, geräuchert, gedämpft oder einfach roh mariniert.

Weiteres von diesem Weingut

Domaine de Chevalier rouge 2020

Grand Cru Classé, Pessac-Léognan AC, 6er-Holkiste

Domaine de Chevalier rouge 2020

Domaine de Chevalier rouge 2020
In der Nase zeigen sich vielschichtige Aromen von Waldbeeren, Cassis und ätherischen Noten. Unterlegt wird das Bouquet durch eine edle Röstaromatik. Am Gaumen bringt der Weine eine grosse Dichte und Komplexität. Die Tannine sind präsent und gehaltvoll, der Abgang endet mit einem langanhaltenden, aromatischen Finale.
75cl
CHF
77.00
Domaine de Chevalier rouge 2018

Grand Cru Classé, Pessac-Léognan AC

Domaine de Chevalier rouge 2018

Domaine de Chevalier rouge 2018
In der Nase zeigen sich vielschichtige Aromen von Waldbeeren, Cassis und ätherischen Noten. Unterlegt wird das Bouquet durch eine edle Röstaromatik. Am Gaumen bringt der Weine eine grosse Dichte und Komplexität. Die Tannine sind präsent und gehaltvoll, der Abgang endet mit einem langanhaltenden, aromatischen Finale.
75cl
CHF
89.00
Domaine de Chevalier rouge 2019

Grand Cru Classé, Pessac-Léognan AC

Domaine de Chevalier rouge 2019

Domaine de Chevalier rouge 2019
In der Nase zeigen sich vielschichtige Aromen von Waldbeeren, Cassis und ätherischen Noten. Unterlegt wird das Bouquet durch eine edle Röstaromatik. Am Gaumen bringt der Weine eine grosse Dichte und Komplexität. Die Tannine sind präsent und gehaltvoll, der Abgang endet mit einem langanhaltenden, aromatischen Finale.
75cl
CHF
84.00
Domaine de Chevalier rouge 2016

Grand Cru Classé, Pessac-Léognan AC

Domaine de Chevalier rouge 2016

Domaine de Chevalier rouge 2016
In der Nase zeigen sich vielschichtige Aromen von Waldbeeren, Cassis und ätherischen Noten. Unterlegt wird das Bouquet durch eine edle Röstaromatik. Am Gaumen bringt der Weine eine grosse Dichte und Komplexität. Die Tannine sind präsent und gehaltvoll, der Abgang endet mit einem langanhaltenden, aromatischen Finale.
75cl
CHF
98.00

Unsere Empfehlung

Astoria Prosecco Extra Dry «Corderie»

Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG

Astoria Prosecco Extra Dry Corderie

Astoria Prosecco Extra Dry «Corderie»
In der Nase elegant, fruchtig und typisch; im Gaumen angenehm mit einer schönen Säure und stark im Charakter.
75cl
CHF
12.50
CHF 14.50
Dehours Champagner Grande Réserve Brut

Frankreich, Champagne

Dehours Champagner Grande Réserve Brut

Dehours Champagner Grande Réserve Brut
Das Bouquet präsentiert sich frisch und lecker mit Noten von Orangen, reifen Birnen und Blütenhonig, wunderbar getragen von einer hefigen Würzaromatik, die den feinen Ausbau in der Eiche dokumentiert; am Gaumen eleganter Körper mit Aromen von süssen Gewürzen wie Zimt und Vanille sowie einen Hauch von weissem Pfeffer, die intensive Mineralität verleihen dem Wein einen besonderen Glanz.
75cl
CHF
35.50
Le Ripi Rosso Toscana Amore e Follia 2019

Toscana IGT

Le Ripi Rosso Toscana Amore e Follia 2019

Le Ripi Rosso Toscana Amore e Follia 2019
Edles Bouquet von schwarzen Früchten, Waldboden, Kiefernholz mit einem Hauch von weißer Rose und Jasmin. Im Gaumen wiederum ein ausgeprägtes Fruchtbündel Cassis, Heidelbeere und eine ausgeprägte Textur von gut eingebundenen Tanninen gepaart mit feiner Mineralität, und langem anhaltenden Abgang.
75cl
CHF
28.00
Chandon Garden Spritz

Argentinien, Mendoza

Chandon Garden Spritz

Chandon Garden Spritz
Chandon Garden Spritz zelebriert vollkommen natürlichen Geschmack. Die Kombination aus aussergewöhnlichem Schaumwein mit Bitterlikör aus natürlichem Orangenschalenextrakt, erlesenen Kräutern & Gewürzen macht Chandon Garden Spritz einzigartig. Mit der perfekten Balance zwischen Süsse, Säure und Bitteraromen wagt Chandon eine völlig neue Interpretation des klassischen Spritz-Aperitifs. Dazu wird aussergewöhnlicher Sparkling mit Orangenbitterlikör kombiniert, um Garden Spritz seinen natürlichen Geschmack zu verleihen
75cl
CHF
18.90

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.