• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Innert 1-3 Werktagen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60
Triacca Brunello di Monatalcino 2017, Brunello di Montalcino DOCG, Sangiovese, Toscana

Brunello di Montalcino DOCG

Triacca Brunello di Monatalcino 2017

75cl
2017
2 auf Lager
CHF
28.00

Produzent

Ganze sechs von 80 Hektaren standen unter Reben, als die Familie Triacca das Weingut Santavenere 1990 samt Wälder und Agrarland übernahm. Inzwischen ist die Rebfläche sechsmal so gross. Der neue, zehneckige Gärkeller-Turm prägt das Erscheinungsbild des Weingutes, und der ebenfalls neu erbaute Gewölbekeller für den Ausbau von 2000 hl Wein verbindet unterirdisch den neuen mit dem alten Bau. Dort sind Administration, Degustationsräume und der Weinladen integriert. Das Weingut Santavenere ist Teil der Route Toscana Wine Architecture: Zu ihr gehören 25 ausgewählte Kellereien, gestaltet von Meistern der Architektur. mehr Informationen zum Produzent

Region

In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut. mehr Informationen zur Region

Subregion

Montepulciano: Heimat des «Nobile di Montepulciano» einer der grossen drei Sangiovese neben dem «Brunello di Montalcino» und dem «Chianti Classico». Dabei wird dieser zu mindestens 70% aus der Sangiovese Sorte «Prugnolo Gentile» hergestellt. Nebst dieser Sorte werden hier vor allem Canaiolo und Merlot Trauben auf dem 1300 Hektar grossen Gebiet angebaut. mehr Informationen zur Subregion

Degustationsnotiz

In der Nase schöne Würze mit Noten von Waldbeeren und Wacholder, Kaffee und Haselnüssen. Im Gaumen rund und voll mit geschmeidigen Gerbstoffen. Ein langes und saftiges Finale mit frischer Kirscharomatik.

Herstellung

Maiseschgärung für 18-20 Tagen in 130 hl Gärfässern. Danach für 30 Monate in Holfässern gerlagert und zum Schluss für 4 Monate Flaschenlagerung.

Geniessen zu

Gegrilltem und dunklem Fleisch wie Rind, Lamm oder Wild aber auch zu gereiftem Käse

Produzent
Ganze sechs von 80 Hektaren standen unter Reben, als die Familie Triacca das Weingut Santavenere 1990 samt Wälder und Agrarland übernahm. Inzwischen ist die Rebfläche sechsmal so gross. Der neue, zehneckige Gärkeller-Turm prägt das Erscheinungsbild des Weingutes, und der ebenfalls neu erbaute Gewölbekeller für den Ausbau von 2000 hl Wein verbindet unterirdisch den neuen mit dem alten Bau. Dort sind Administration, Degustationsräume und der Weinladen integriert. Das Weingut Santavenere ist Teil der Route Toscana Wine Architecture: Zu ihr gehören 25 ausgewählte Kellereien, gestaltet von Meistern der Architektur. mehr Informationen zum Produzent
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut. mehr Informationen zur Region
Subregion
Montepulciano: Heimat des «Nobile di Montepulciano» einer der grossen drei Sangiovese neben dem «Brunello di Montalcino» und dem «Chianti Classico». Dabei wird dieser zu mindestens 70% aus der Sangiovese Sorte «Prugnolo Gentile» hergestellt. Nebst dieser Sorte werden hier vor allem Canaiolo und Merlot Trauben auf dem 1300 Hektar grossen Gebiet angebaut. mehr Informationen zur Subregion
Degustationsnotiz
In der Nase schöne Würze mit Noten von Waldbeeren und Wacholder, Kaffee und Haselnüssen. Im Gaumen rund und voll mit geschmeidigen Gerbstoffen. Ein langes und saftiges Finale mit frischer Kirscharomatik.
Herstellung
Maiseschgärung für 18-20 Tagen in 130 hl Gärfässern. Danach für 30 Monate in Holfässern gerlagert und zum Schluss für 4 Monate Flaschenlagerung.
Geniessen zu
Gegrilltem und dunklem Fleisch wie Rind, Lamm oder Wild aber auch zu gereiftem Käse

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.