• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 14.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60
Filter
Filter
Weintyp
Preis
-
Land
Region
Traubensorte
Inhalt (cl)
-
Eigenschaften
Persönlichkeit
Prämierungen
product.specification.award.decanter
Das Österreichische Falstaff-Magazin erscheint achtmal jährlich, es befasst sich sowohl mit dem Thema Wein als auch mit Gourmet-Themen. Die erste Ausgabe des Magazins erschien im Jahr 1980 in einer Auflage von 15'000 Exemplaren – mittlerweile ist Falstaff nicht nur das älteste Weinmagazin Österreichs, sondern mit einer Gesamtauflage von rund 150'000 Stück auch das auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin im gesamten deutschsprachigen Raum. Insgesamt erreicht der Falstaff-Verlag inklusive seiner Online-Medien monatlich bis zu 750'000 Menschen.
Der Italienische Verlag Gambero Rosso wurde 1986 gegründete und ist vor allem durch das von ihm verlegte Buch «Vini d’Italia» populär geworden. Der Gambero Rosso ist das absolute Standardwerk für italienische Weine.\nSeit der ersten Publikation im Jahre 1988 wird der Gambero Rosso Jahr für Jahr komplett neu geschrieben und enthält auf inzwischen knapp 1000 Seiten Notizen zu mehr als 2500 Weingütern und über 22’000 Weinen, die von 60 unabhängigen Fachleuten in Blindtests degustiert und klassifiziert werden.
James Suckling startete seine Karriere 1981 beim renommierten Weinmagazin «Wine Spectator», bei welchem er Jahrzehnte als Redaktionsleiter arbeitete. Er spezialisierte sich vor allem auf Europäische Weine – insbesondere Italien. Im 2010 gründete er dann JamesSuckling.Com, auf welcher er gemeinsam mit einem Team Weine weltweit anhand einer 100 Punkte Skala bewertet.
Luca Maroni ist einer der Weinexperten Italiens. Er begann seine Karriere im Jahre 1988 und darf seit dann auf beinahe 350'000 Weine zurückschauen, die er degustiert und klassifiziert hat. Insbesondere mit seinem Weinführer “Guida dei Vini Italiani”, der im Jahr 1996 zum ersten Mal erschienen ist und seitdem jährlich erscheint, gelang Maroni national und international zu Renommee.
Das Fachmagazin «Wine Spectator» gehört weltweit zu einem der führenden Publikationen in der Weinbranche. Mit einer mehrmals jährlich erscheinenden Printausgabe und den über 3 Millionen Lesern online, gehört der es zu den meistgelesenen Fachzeitschriften für internationale Weinbewertungen. Der Einfluss des Wine Spectators ist sehr gross, dabei wird besonderes Augenmerk auf die jährlich erscheinende Liste der «Top 100 Wines» gelegt.
Geniessen zu
Farnese Edizione Cinque Autoctoni 2018

Selected Barrels

Farnese Edizione Cinque Autoctoni 2018

Farnese Edizione Cinque Autoctoni 2018
Samtiges dunkles Rot mit schwarzen Reflexen. Rauchige Noten und getrocknete Traubenbeeren in der Nase mit verführerischen schwarzen Beeren. Er ist dicht, extraktreich, kraftvoll und zeigt eine enorme Länge im Finish. Eine Delikatesse für Fans von sehr gehaltvollen Gewächsen aus Süditalien.
75cl
Produzent
Das Familienunternehmen Farnese hat seinen Firmensitz im Castello Caldora. Das noch junge Unternehmen hat dieses mittelalterlichen Castello als Sitz gewählt, um seine Philosophie von Tradition und Innovation zu veranschaulichen. Vor allem die heimischen Rebsorten Trebbiano, Montepulciano, Sangiovese etc. werden von dem Önologen Filippo Baccalaro zusammen mit australischen und dem französischen Önologen Jean-Marc Subua der von Hugh Johnson vermittelt wurde, auf neuestem technischen Stand kultiviert und ausgebaut. Diese Kombination erwies sich in kurzer Zeit als sehr erfolgreich auf vielen internationalen Märkten und bei der Fachpresse, die diese Weine hoch bewerteten.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Von Hand gelesen und anschliessend werden die Trauben separat vinifiziert und in Barriquen aus französischer und amerikanischer Eiche ausgebaut. Danach erfolgt erst die Assamblage.
Degustationsnotiz
Samtiges dunkles Rot mit schwarzen Reflexen. Rauchige Noten und getrocknete Traubenbeeren in der Nase mit verführerischen schwarzen Beeren. Er ist dicht, extraktreich, kraftvoll und zeigt eine enorme Länge im Finish. Eine Delikatesse für Fans von sehr gehaltvollen Gewächsen aus Süditalien.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Kräftigen Gerichten aus rotem und weissem Fleisch am besten am dem Holzkohlengrill. Grosse Stücke Fleisch am Stück gebraten. Sommer- sowie Herbstwild Spezialitäten. Nicht zwingend zum Hauptgang - er geht perfekt mit nicht zu gereiftem Käse nach dem Essen. Nehmen Sie grosse Gläser, damit der Wein sich entfalten kann.
30+ auf Lager
CHF
25.90
Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019

Primitivo di Manduria DOC

Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019

Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019
Der Villa Santera Primitivo besticht mit einem intensiven Aroma in der Nase nach Pflaumen und dunklen Kirschen, Süssholz und warmer Schokolade. Am Gaumen samtig und harmonisch, saftige Frucht mit molligem Körper und einem lang anhaltenden Finale.
75cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt. Bis anfangs des 19. Jahrhunderts verkaufte Leone de Castris seine Offenweine vor allem nach Amerika, Deutschland und Frankreich. 1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt. An die Kellerei geht die Auszeichnung Gambero Rosso: Azienda dell`anno 2011
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Wird im Stahl vinifiziert und reift anschliessend für 6 Monate im Barrique sowie ein halbes Jahr auf der Flasche.
Degustationsnotiz
Der Villa Santera Primitivo besticht mit einem intensiven Aroma in der Nase nach Pflaumen und dunklen Kirschen, Süssholz und warmer Schokolade. Am Gaumen samtig und harmonisch, saftige Frucht mit molligem Körper und einem lang anhaltenden Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Grilladen von Fisch, Fleisch sowie Gemüse. Klassiker wie Teigwaren oder Risotto passen perfekt. Vielseitig einsetzbar.
30+ auf Lager
CHF
16.50
Papale Linea Oro Primitivo di Manduria 2017

Primitivo di Manduria DOP

Papale Linea Oro Primitivo di Manduria 2017

Papale Linea Oro Primitivo di Manduria 2017
Intensiv nach reifen und dunklen Früchten. Dabei weich und samtig mit einer ausgewogenen Struktur und aromatischem, langanhaltendem Abgang.
75cl
Produzent
Direkt vor der Halbinsel Salento, im Herzen Apuliens perfektioniert die Familie Varvaglione seit 1921 den Weinbau. Die Qualitätskriterien des Familienunternehmens haben stets oberste Priorität. Cosimo und Maria Teresa Varvaglione, die dieses Unternehmen mittlerweile in der dritten Generation erfolgreich führen, können sich dabei auf einen treuen und versierten Mitarbeiterstamm stützen.Ihre Philosophie: «Ein guter Tropfen wächst am Rebstock und erlangt im Keller durch kontinuierliche Pflege und Beobachtung seine Perfektion». Für die Varvagliones bedeutet das strikte Auslesen der Trauben, kontinuierliches Monitoring und stetige Optimierung der Produktionsprozesse, alles.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Weinbereitung durch Mazeration bei kontrollierter Temperatur von 26°-28°C. Nach der malolaktischen Gärung Verfeinerung in französischen Fässern und amerikanischen Barriques für mindestens 10 Monate.
Degustationsnotiz
Intensiv nach reifen und dunklen Früchten. Dabei weich und samtig mit einer ausgewogenen Struktur und aromatischem, langanhaltendem Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Alles vom Grill inklusive Meerfische gehen sehr gut dazu. Kräftige Pastavariationen oder Risotto. Reife Käse von der Kuh sowie der Ziege. Nach dem Essen ebenfalss wunderbar.
30+ auf Lager
CHF
15.90
CHF 19.00
Senza Parole Primitivo Amabile 2020

Primitivo Puglia IGP

Senza Parole Primitivo Amabile 2020

Senza Parole Primitivo Amabile 2020
Im Vordergrund intensive Aromen nach Brombeerfrucht und gut integrierte Noten von Unterholz. Fruchtig und weich mit eleganten Nuancen nach Dörrzwetschgen, voll und geschmeidig im Abgang. Ein fülliger Rotwein mit einer gefälligen Restsüsse und einem komplexen Aromaspektrum.
75cl
Produzent
Die Heimat von Senza Parole ist Apulien. Eine Gegend, wo die Menschen ihre Traditionen leben, wo die Landschaft offen, der Himmel weit und das Leben einfach ist. Die charaktervollen Primitivo-Reben kommen hier in den vollen Genuss der Sonne und reifen im süditalienischen Klima perfekt – dank milden Wintern und heissen Sommern. Senza Parole verdankt seinen einzigartigen Geschmack nicht nur dem hervorragenden Klima und dem Herzblut des Winzers. Die Liebe zum Wein, die intensive Arbeit im Rebberg und die sorgfältige Verarbeitung im Keller tragen ebenso dazu bei, dass jeder Schluck Senza Parole so wunderbar nach Italien schmeckt.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Stahltank
Degustationsnotiz
Im Vordergrund intensive Aromen nach Brombeerfrucht und gut integrierte Noten von Unterholz. Fruchtig und weich mit eleganten Nuancen nach Dörrzwetschgen, voll und geschmeidig im Abgang. Ein fülliger Rotwein mit einer gefälligen Restsüsse und einem komplexen Aromaspektrum.
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
Geniessen zu
Der Primitivo gehört zu jedem geselligen Abend unter Freunden. Sein voller und runder Geschmack passt hervorragend zu Pasta und Pizza. Er ist die ideale Begleitung zu einfachen und unkomplizierten Gerichten aus der italienischen Küche.
30+ auf Lager
CHF
12.50
Cantine Coppi Don Antonio Primitivo 2016

IGP Puglia

Cantine Coppi Don Antonio Primitivo 2016

Cantine Coppi Don Antonio Primitivo 2016
In der Nase intensiv und nachhaltig, fein, überrascht sofort aufgrund des hohen Fruchtgehalts, klarer Duft, durch den sich mit grosser önologischer Fülle eine Gewürznote zieht, welche aus dem Eichenfass und der Traube selbst stammt. Im Gaumen warm, angenehm weich und harmonisch, wirksam kontrolliertes Tannin, die Säure trägt und ist wegen ihres ausserordentlichen olfaktorischen Umfangs vor allem Frische und Wohlgeruch, würzig, körperreich, eher intensiv und anhaltend.
75cl
Produzent
Seit drei Generationen steht Coppi für Qualität, Leidenschaft und Prestige. Der Weinbaubetrieb Coppi produziert seit mehr als 40 Jahren Wein. Doch seit mehr als 100 Jahren ist die Familie im Weinanbau tätig. Derzeit besitzt die Familie Coppi 100 ha Weinanbaufläche in Apulien (im südöstlichen Teil der Provinz von Bari und im Salento) und darüber hinaus weitere 100 ha Pachtland. Die Weinkellereien Coppi gehören heute zu den besten Weinbetrieben Apuliens und Italiens. Das bestätigt die Gran Gold Medal, die 2006 dem Vanitoso Reserva Primitivo DOC Gioia del Colle beim internationalen Önologiewettbewerb von Vinitaly verliehen wurde. In jeder Phase der Weinproduktion, vom Anbau bis zur Pressung, von der Gärung bis zur Abfüllung, werden strenge Kontrollen durchgeführt: Der Wein in den Flaschen wird bei konstant gehaltener Temperatur im Keller verfeinert. Die Reifung der DOC-Linie erfolgt dagegen in Barriques, was dem Endprodukt die einzigartigen sinnlich wahrnehmbaren Eigenheiten verleiht.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Durch eine innovative Technik, die einerseits eine Kohlensäuremaischung für etwa 7 bis 8 Tage vorsieht, andererseits malolaktische Gärung, die in 100 hl Fässern aus slowonischer Eiche erfolgt. Verfeinerung für 6 Monate in den selben Fässern aus slawonischer Eiche, darauf folgt eine Ruhephase in Flaschen für mindestens 1 Jahr.
Degustationsnotiz
In der Nase intensiv und nachhaltig, fein, überrascht sofort aufgrund des hohen Fruchtgehalts, klarer Duft, durch den sich mit grosser önologischer Fülle eine Gewürznote zieht, welche aus dem Eichenfass und der Traube selbst stammt. Im Gaumen warm, angenehm weich und harmonisch, wirksam kontrolliertes Tannin, die Säure trägt und ist wegen ihres ausserordentlichen olfaktorischen Umfangs vor allem Frische und Wohlgeruch, würzig, körperreich, eher intensiv und anhaltend.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Traditionellen, italienischen Gerichte wie Lasagne, Pasta und Safranrisotto.
30+ auf Lager
CHF
17.00
Cantine Coppi Senatore Primitivo 2015

Gioia del Colle DOC, 1er-Holzkiste

Cantine Coppi Senatore Primitivo 2015

Cantine Coppi Senatore Primitivo 2015
In der Nase ziemlich intensiv und anhaltend, fein, leicht und würzig. Im Gaumen trocken, warm, weich, tanninhaltig und ebenfalls würzig.
300cl
Produzent
Seit drei Generationen steht Coppi für Qualität, Leidenschaft und Prestige. Der Weinbaubetrieb Coppi produziert seit mehr als 40 Jahren Wein. Doch seit mehr als 100 Jahren ist die Familie im Weinanbau tätig. Derzeit besitzt die Familie Coppi 100 ha Weinanbaufläche in Apulien (im südöstlichen Teil der Provinz von Bari und im Salento) und darüber hinaus weitere 100 ha Pachtland. Die Weinkellereien Coppi gehören heute zu den besten Weinbetrieben Apuliens und Italiens. Das bestätigt die Gran Gold Medal, die 2006 dem Vanitoso Reserva Primitivo DOC Gioia del Colle beim internationalen Önologiewettbewerb von Vinitaly verliehen wurde. In jeder Phase der Weinproduktion, vom Anbau bis zur Pressung, von der Gärung bis zur Abfüllung, werden strenge Kontrollen durchgeführt: Der Wein in den Flaschen wird bei konstant gehaltener Temperatur im Keller verfeinert. Die Reifung der DOC-Linie erfolgt dagegen in Barriques, was dem Endprodukt die einzigartigen sinnlich wahrnehmbaren Eigenheiten verleiht.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
In der Kellerei werden die Trauben verlesen, dann gepresst, entrappt und in Gärtanks geleitet. Die alkoholische Gärung auf der Schalen erlaubt das Herauslösen der in ihnen enthaltenen wertvollen Substanzen: Fruchtigkeit, Polyphenole und Tannine. Jeder Vorgang erfolgt bei kontrollierter Temperatur. Nach der Trennung von den Traubenrückständen kommt der Wein in Stahltanks. Allmählich, für die Dauer von 12 Monaten in vorzugsweise gebrauchten 50 Liter Fässern aus slawonischer Eiche.
Degustationsnotiz
In der Nase ziemlich intensiv und anhaltend, fein, leicht und würzig. Im Gaumen trocken, warm, weich, tanninhaltig und ebenfalls würzig.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
Geniessen zu
Auberginen-Fleisch-Moussaka, Huhn mit Sojasosse, Zwiebelsuppe, geröstetes Weissbrot mit Speck, Parmesan
5 auf Lager
CHF
115.00
Cantine Coppi Siniscalco Primitivo 2016

Puglia IGP

Cantine Coppi Siniscalco Primitivo 2016

Cantine Coppi Siniscalco Primitivo 2016
In der Nase ziemlich intensiv und anhaltend, fruchtig, erinnert mit an Kirsche und eingelegte Sauerkirsche. Im Gaumen trocken, weich, ziemlich frisch und tanninhaltig, würzig, körperreich und vollmundig.
75cl
Produzent
Seit drei Generationen steht Coppi für Qualität, Leidenschaft und Prestige. Der Weinbaubetrieb Coppi produziert seit mehr als 40 Jahren Wein. Doch seit mehr als 100 Jahren ist die Familie im Weinanbau tätig. Derzeit besitzt die Familie Coppi 100 ha Weinanbaufläche in Apulien (im südöstlichen Teil der Provinz von Bari und im Salento) und darüber hinaus weitere 100 ha Pachtland. Die Weinkellereien Coppi gehören heute zu den besten Weinbetrieben Apuliens und Italiens. Das bestätigt die Gran Gold Medal, die 2006 dem Vanitoso Reserva Primitivo DOC Gioia del Colle beim internationalen Önologiewettbewerb von Vinitaly verliehen wurde. In jeder Phase der Weinproduktion, vom Anbau bis zur Pressung, von der Gärung bis zur Abfüllung, werden strenge Kontrollen durchgeführt: Der Wein in den Flaschen wird bei konstant gehaltener Temperatur im Keller verfeinert. Die Reifung der DOC-Linie erfolgt dagegen in Barriques, was dem Endprodukt die einzigartigen sinnlich wahrnehmbaren Eigenheiten verleiht.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Allkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur, anschließend komplett ausgeführte malolaktische Gärung, um dem Wein am Gaumen eine Samtnote und höhere zeitliche Stabilitä zu verleihen. Ausbau für etwa 6 Monate in Stahltanks und mindestens 10 Monate in der Flasche.
Degustationsnotiz
In der Nase ziemlich intensiv und anhaltend, fruchtig, erinnert mit an Kirsche und eingelegte Sauerkirsche. Im Gaumen trocken, weich, ziemlich frisch und tanninhaltig, würzig, körperreich und vollmundig.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Gekochtem Schinken im Brotteig, Klösschen mit Sahnesosse, Würstchen und Kartoffeln, Wild, Wurst und reifem Käse.
30+ auf Lager
CHF
14.00
Cantine San Marzano F Negroamaro 2018

Salento IGP, 1er-Holzkiste

Cantine San Marzano F Negroamaro 2018

Cantine San Marzano F Negroamaro 2018
Sehr kräftiges, dunkelblaues Rot. In der Nase dominieren Cassis, Gewürznoten und Kirschenkonfiture. Am Gaumen dann vollmundig und weich. Wiederum viel schwarze Früchte, Vanille und Röstaromen. Dichter und angenehm langer Abgang.
150cl
Produzent
Die Cantine San Marzano entsteht im Jahr 1962 als Genossenschaft, zu der sich 19 Winzer aus der Umgebung von San Marzano di San Giuseppe zusammenschlossen. Heute zählt die Kellerei ca. 1.200 Mitglieder, die über 1.500 Hektar Reben bewirtschaften. Präsident der Genossenschaft ist Francesco Cavallo, der es verstand, die Entwicklungen in der apulischen Weinwirtschaft zu erkennen, die Mitglieder für diese beinahe kulturelle Revolution zu begeistern und gleichzeitig die Unternehmensstrukturen zu modernisieren und ein kompetentes junges Team zu engagieren. Die Önologen Caterina Bellanova und Davide Ragusa arbeiten an der Kreation eines besonderen und innovativen Stils, der San Marzano schon beim ersten Schluck auszeichnet. Sie sind beide in Apulien geboren und aufgewachsen. Caterina sorgt für die weibliche Note dieser Kultweine. Davide ist ein junger talentierter Profi, der Weinbau in Florenz studiert hat und seine technischen Fertigkeiten bei verschiedenen Ernten im Ausland verfeinern konnte. Der Sitz der Kellerei befindet sich in San Marzano di San Giuseppe im Herzen des Gebiets des Primitivo di Manduria DOP und verfügt über modernste technische Anlagen. Hier entstehen die edlen und typischen Weine, die in zirka 70 Länder exportiert werden und auch im Inland auf grossen Anklang stossen.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Handlese und nochmalige Selektion der Trauben vor der Gärung im Edelstahltank. Die Reifung erfolgte in französischen und kaukasischen Eichenfässern für 12 bis 18 Monate.
Degustationsnotiz
Sehr kräftiges, dunkelblaues Rot. In der Nase dominieren Cassis, Gewürznoten und Kirschenkonfiture. Am Gaumen dann vollmundig und weich. Wiederum viel schwarze Früchte, Vanille und Röstaromen. Dichter und angenehm langer Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
Geniessen zu
Alles vom Grill inklusive Meerfische gehen sehr gut dazu. Kräftige Pastavariationen oder Risotto.Reife Käse von der Kuh sowie der Ziege. Nach dem Essen ebenfalss wunderbar.
17 auf Lager
CHF
75.00
Leone de Castris Salice Salentino Riserva 2017

Salice Salentino DOC

Leone de Castris Salice Salentino Riserva 2017

Leone de Castris Salice Salentino Riserva 2017
Die Cuvée aus Negroamaro und Malvasia Nera begeistert in der Nase mit der intensiven Kirschfrucht und feinen Röstaromen. Am Gaumen kräftig, rund und harmonisch und herrlich lang anhaltend. Hier können wir die hohe Bewertung von Robert Parker aus den USA absolut nachvollziehen. Das Preis-Genuss- Verhältnis ist absolut top!
75cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt. Bis anfangs des 19. Jahrhunderts verkaufte Leone de Castris seine Offenweine vor allem nach Amerika, Deutschland und Frankreich. 1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt. An die Kellerei geht die Auszeichnung Gambero Rosso: Azienda dell`anno 2011
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Bei einem Wein zu diesem Preis lässt die Bewertung von 87/100 Punkten vom Weinpapst Parker aufhorchen. Der Wein wird für ein Jahr in kleinen Eichenholzfässern ausgebaut. Erst zwei Jahre nach dem Zeitpunkt der Lese erhält er den Zusatz „Riserva“.
Degustationsnotiz
Die Cuvée aus Negroamaro und Malvasia Nera begeistert in der Nase mit der intensiven Kirschfrucht und feinen Röstaromen. Am Gaumen kräftig, rund und harmonisch und herrlich lang anhaltend. Hier können wir die hohe Bewertung von Robert Parker aus den USA absolut nachvollziehen. Das Preis-Genuss- Verhältnis ist absolut top!
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Geniessen zu
Grilladen von Fisch, Fleisch sowie Gemüse. Klassiker wieTeigwaren oder Risotto gehen sicher mit diesem Salice. Vielseitug einsetzbar.
30+ auf Lager
CHF
17.00
Papale Primitivo di Manduria 2019

DOP

Papale Primitivo di Manduria 2019

Papale Primitivo di Manduria 2019
Tiefes Rot mit sehr schönen violetten Reflexen. In der Nase intensive Aromen welche an Fruchtkonfitüre, schwarze Johannisbeeren, Kirschen, Maulbeeren, Kakao und Lakritze erinnern. Am Gauman ein runder, weicher Geschmack mit fruchtigen Noten und einem aromatischen Nachhall.
75cl
Produzent
Direkt vor der Halbinsel Salento, im Herzen Apuliens perfektioniert die Familie Varvaglione seit 1921 den Weinbau. Die Qualitätskriterien des Familienunternehmens haben stets oberste Priorität. Cosimo und Maria Teresa Varvaglione, die dieses Unternehmen mittlerweile in der dritten Generation erfolgreich führen, können sich dabei auf einen treuen und versierten Mitarbeiterstamm stützen.Ihre Philosophie: «Ein guter Tropfen wächst am Rebstock und erlangt im Keller durch kontinuierliche Pflege und Beobachtung seine Perfektion». Für die Varvagliones bedeutet das strikte Auslesen der Trauben, kontinuierliches Monitoring und stetige Optimierung der Produktionsprozesse, alles.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Weinbereitung durch Mazeration bei kontrollierter Temperatur von 26°-28°C. Nach der malolaktischen Gärung, Verfeinerung in französischem Tonneau für mindestens 8 Monate.
Degustationsnotiz
Tiefes Rot mit sehr schönen violetten Reflexen. In der Nase intensive Aromen welche an Fruchtkonfitüre, schwarze Johannisbeeren, Kirschen, Maulbeeren, Kakao und Lakritze erinnern. Am Gauman ein runder, weicher Geschmack mit fruchtigen Noten und einem aromatischen Nachhall.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
Geniessen zu
Passt gut einer feinen Grillade, Pizza und Pasta
30+ auf Lager
CHF
14.90
Leone de Castris Salice Salentino Riserva 2016

Salice Salentino DOC

Leone de Castris Salice Salentino Riserva 2016

Leone de Castris Salice Salentino Riserva 2016
Die Cuvée aus Negroamaro und Malvasia Nera begeistert in der Nase mit der intensiven Kirschfrucht und feinen Röstaromen. Am Gaumen kräftig, rund und harmonisch und herrlich lang anhaltend. Hier können wir die hohe Bewertung von Robert Parker aus den USA absolut nachvollziehen. Das Preis-Genuss- Verhältnis ist absolut top!
150cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt. Bis anfangs des 19. Jahrhunderts verkaufte Leone de Castris seine Offenweine vor allem nach Amerika, Deutschland und Frankreich. 1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt. An die Kellerei geht die Auszeichnung Gambero Rosso: Azienda dell`anno 2011
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Bei einem Wein zu diesem Preis lässt die Bewertung von 87/100 Punkten vom Weinpapst Parker aufhorchen. Der Wein wird für ein Jahr in kleinen Eichenholzfässern ausgebaut. Erst zwei Jahre nach dem Zeitpunkt der Lese erhält er den Zusatz „Riserva“.
Degustationsnotiz
Die Cuvée aus Negroamaro und Malvasia Nera begeistert in der Nase mit der intensiven Kirschfrucht und feinen Röstaromen. Am Gaumen kräftig, rund und harmonisch und herrlich lang anhaltend. Hier können wir die hohe Bewertung von Robert Parker aus den USA absolut nachvollziehen. Das Preis-Genuss- Verhältnis ist absolut top!
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Geniessen zu
Grilladen von Fisch, Fleisch sowie Gemüse. Klassiker wieTeigwaren oder Risotto gehen sicher mit diesem Salice. Vielseitug einsetzbar.
7 auf Lager
CHF
35.00
Luccarelli Il Bacca Old Vine Primitivo 2018

Primitivo di Manduria DOP

Luccarelli Il Bacca Old Vine Primitivo 2018

Luccarelli Il Bacca Old Vine Primitivo 2018
Tiefdunkles Rot in der Farbe. Herrlich duftig! Ein intensives Bukett aus dunklen Kirschen, reifen Pflaumen und einladende Röstaromen nach Tabak, Rauchspeck und einen Hauch Vanille. Am Gaumen wiederum viel intensive Fruchtaromen. Kraftvoll und doch angenehm weiche Struktur. Dicht und ungemein aromatisch im Finale. Ein Delikatesse aus Apulien und Bestseller im Sortiment.
75cl
Produzent
Das Familienunternehmen Farnese hat seinen Firmensitz im Castello Caldora. Das noch junge Unternehmen hat dieses mittelalterlichen Castello als Sitz gewählt, um seine Philosophie von Tradition und Innovation zu veranschaulichen. Vor allem die heimischen Rebsorten Trebbiano, Montepulciano, Sangiovese etc. werden von dem Önologen Filippo Baccalaro zusammen mit australischen und dem französischen Önologen Jean-Marc Subua der von Hugh Johnson vermittelt wurde, auf neuestem technischen Stand kultiviert und ausgebaut. Diese Kombination erwies sich in kurzer Zeit als sehr erfolgreich auf vielen internationalen Märkten und bei der Fachpresse, die diese Weine hoch bewerteten.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Spät gelesen und leicht angetrocknet am Stock. Handlese und nochmaliges sortieren vor der Weinherstellung. Es folgt die Reifung für 12 Monate in Eichholzfässern aus den USA und Frankreich. Abschliessende Flaschenruhe von zirka 6 Monaten.
Degustationsnotiz
Tiefdunkles Rot in der Farbe. Herrlich duftig! Ein intensives Bukett aus dunklen Kirschen, reifen Pflaumen und einladende Röstaromen nach Tabak, Rauchspeck und einen Hauch Vanille. Am Gaumen wiederum viel intensive Fruchtaromen. Kraftvoll und doch angenehm weiche Struktur. Dicht und ungemein aromatisch im Finale. Ein Delikatesse aus Apulien und Bestseller im Sortiment.
Trinkreife
Jahrgang + 9 Jahre
Geniessen zu
Alles vom Grill inklusive Meerfische gehen sehr gut dazu. Kräftige Pastavariationen oder Risotto. Reife Käse von der Kuh sowie der Ziege. Nach dem Essen ebenfalss wunderbar.
30+ auf Lager
CHF
29.50
Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019

Primitivo di Manduria DOC

Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019

Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019
Der Wein besticht mit einem intensiven Aroma in der Nase nach Pflaumen und dunklen Kirschen, Süssholz und warmer Schokolade. Am Gaumen samtig und harmonisch, saftige Frucht mit molligem Körper und einem lang anhaltenden Finale.
37.5cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt. Bis anfangs des 19. Jahrhunderts verkaufte Leone de Castris seine Offenweine vor allem nach Amerika, Deutschland und Frankreich. 1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt. An die Kellerei geht die Auszeichnung Gambero Rosso: Azienda dell`anno 2011
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Wird im Stahl vinifiziert und reift anschliessend für 6 Monate im Barrique sowie ein halbes Jahr auf der Flasche.
Degustationsnotiz
Der Wein besticht mit einem intensiven Aroma in der Nase nach Pflaumen und dunklen Kirschen, Süssholz und warmer Schokolade. Am Gaumen samtig und harmonisch, saftige Frucht mit molligem Körper und einem lang anhaltenden Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Grilladen von Fisch, Fleisch sowie Gemüse. Klassiker wie Teigwaren oder Risotto passen perfekt. Vielseitig einsetzbar.
30+ auf Lager
CHF
9.00
Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019

Primitivo di Manduria DOC

Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019

Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2019
Der Wein besticht mit einem intensiven Aroma in der Nase nach Pflaumen und dunklen Kirschen, Süssholz und warmer Schokolade. Am Gaumen samtig und harmonisch, saftige Frucht mit molligem Körper und einem lang anhaltenden Finale.
150cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt. Bis anfangs des 19. Jahrhunderts verkaufte Leone de Castris seine Offenweine vor allem nach Amerika, Deutschland und Frankreich. 1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt. An die Kellerei geht die Auszeichnung Gambero Rosso: Azienda dell`anno 2011
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Wird im Stahl vinifiziert und reift anschliessend für 6 Monate im Barrique sowie ein halbes Jahr auf der Flasche.
Degustationsnotiz
Der Wein besticht mit einem intensiven Aroma in der Nase nach Pflaumen und dunklen Kirschen, Süssholz und warmer Schokolade. Am Gaumen samtig und harmonisch, saftige Frucht mit molligem Körper und einem lang anhaltenden Finale.
Geniessen zu
Grilladen von Fisch, Fleisch sowie Gemüse. Klassiker wie Teigwaren oder Risotto passen perfekt. Vielseitig einsetzbar.
21 auf Lager
CHF
35.00
Cantine San Marzano 60 Sessantanni Primitivo 2017

Primitivo di Manduria DOP

Cantine San Marzano 60 Sessantanni Primitivo 2017

Cantine San Marzano 60 Sessantanni Primitivo 2017
Primitivo-Genuss der Extraklasse! Einer der edelsten und kräftigsten Vertreter seiner Traubensorte. Intensives, leuchtendes Rubinrot. Komplexes, breites und fruchtiges Bouquet nach Kirschenkonfitüre mit Nuancen von Zwetschgen und Tabakblättern. Betörend, körperreich, vollmundig und edel mit einer gewissen Süsse und Aromen von Kakao und Vanille und einem nicht enden wollenden Abgang.
150cl
Produzent
Die Cantine San Marzano entsteht im Jahr 1962 als Genossenschaft, zu der sich 19 Winzer aus der Umgebung von San Marzano di San Giuseppe zusammenschlossen. Heute zählt die Kellerei ca. 1.200 Mitglieder, die über 1.500 Hektar Reben bewirtschaften. Präsident der Genossenschaft ist Francesco Cavallo, der es verstand, die Entwicklungen in der apulischen Weinwirtschaft zu erkennen, die Mitglieder für diese beinahe kulturelle Revolution zu begeistern und gleichzeitig die Unternehmensstrukturen zu modernisieren und ein kompetentes junges Team zu engagieren. Die Önologen Caterina Bellanova und Davide Ragusa arbeiten an der Kreation eines besonderen und innovativen Stils, der San Marzano schon beim ersten Schluck auszeichnet. Sie sind beide in Apulien geboren und aufgewachsen. Caterina sorgt für die weibliche Note dieser Kultweine. Davide ist ein junger talentierter Profi, der Weinbau in Florenz studiert hat und seine technischen Fertigkeiten bei verschiedenen Ernten im Ausland verfeinern konnte. Der Sitz der Kellerei befindet sich in San Marzano di San Giuseppe im Herzen des Gebiets des Primitivo di Manduria DOP und verfügt über modernste technische Anlagen. Hier entstehen die edlen und typischen Weine, die in zirka 70 Länder exportiert werden und auch im Inland auf grossen Anklang stossen.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Die von Hand gepflückten Trauben des Sessantanni stammen von Weinbergen rund um die Gemeinde San Marzano. Der Ausbau erfolgt mit thermo-kontrollierter Fermentation bei einer Temperatur zwischen 24-26 Grad Celsius. Nach der Gärung lagert der Wein für einige Monate in französischen Barriques und in grossen slowenischen Eichenfässern. Old Vines = alte Rebstöcke. Die über 60 Jahre alten Reben geben bestes und konzentriertes Traubenmaterial her. Die geringen Niederschläge beeinflussen die Qualität überdies positiv.
Degustationsnotiz
Primitivo-Genuss der Extraklasse! Einer der edelsten und kräftigsten Vertreter seiner Traubensorte. Intensives, leuchtendes Rubinrot. Komplexes, breites und fruchtiges Bouquet nach Kirschenkonfitüre mit Nuancen von Zwetschgen und Tabakblättern. Betörend, körperreich, vollmundig und edel mit einer gewissen Süsse und Aromen von Kakao und Vanille und einem nicht enden wollenden Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
Geniessen zu
Gut gelagertes Rindfleisch vom Grill, Pizza geht auch. Dünne Scalopine vom Kalb auf dem Grill mit Zitrone und Thymian. Je einfacher desto besser. Es bedarf nicht unbedingt ein Essen. Er trinkt sich auch so sehr delikat.
24 auf Lager
CHF
68.00
Cantine San Marzano 60 Sessantanni Primitivo 2017

Primitivo di Manduria DOP

Cantine San Marzano 60 Sessantanni Primitivo 2017

Cantine San Marzano 60 Sessantanni Primitivo 2017
Primitivo-Genuss der Extraklasse! Einer der edelsten und kräftigsten Vertreter seiner Traubensorte. Intensives, leuchtendes Rubinrot. Komplexes, breites und fruchtiges Bouquet nach Kirschenkonfitüre mit Nuancen von Zwetschgen und Tabakblättern. Betörend, körperreich, vollmundig und edel mit einer gewissen Süsse und Aromen von Kakao und Vanille und einem nicht enden wollenden Abgang.
75cl
Produzent
Die Cantine San Marzano entsteht im Jahr 1962 als Genossenschaft, zu der sich 19 Winzer aus der Umgebung von San Marzano di San Giuseppe zusammenschlossen. Heute zählt die Kellerei ca. 1.200 Mitglieder, die über 1.500 Hektar Reben bewirtschaften. Präsident der Genossenschaft ist Francesco Cavallo, der es verstand, die Entwicklungen in der apulischen Weinwirtschaft zu erkennen, die Mitglieder für diese beinahe kulturelle Revolution zu begeistern und gleichzeitig die Unternehmensstrukturen zu modernisieren und ein kompetentes junges Team zu engagieren. Die Önologen Caterina Bellanova und Davide Ragusa arbeiten an der Kreation eines besonderen und innovativen Stils, der San Marzano schon beim ersten Schluck auszeichnet. Sie sind beide in Apulien geboren und aufgewachsen. Caterina sorgt für die weibliche Note dieser Kultweine. Davide ist ein junger talentierter Profi, der Weinbau in Florenz studiert hat und seine technischen Fertigkeiten bei verschiedenen Ernten im Ausland verfeinern konnte. Der Sitz der Kellerei befindet sich in San Marzano di San Giuseppe im Herzen des Gebiets des Primitivo di Manduria DOP und verfügt über modernste technische Anlagen. Hier entstehen die edlen und typischen Weine, die in zirka 70 Länder exportiert werden und auch im Inland auf grossen Anklang stossen.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Die von Hand gepflückten Trauben des Sessantanni stammen von Weinbergen rund um die Gemeinde San Marzano. Der Ausbau erfolgt mit thermo-kontrollierter Fermentation bei einer Temperatur zwischen 24-26 Grad Celsius. Nach der Gärung lagert der Wein für einige Monate in französischen Barriques und in grossen slowenischen Eichenfässern. Old Vines = alte Rebstöcke. Die über 60 Jahre alten Reben geben bestes und konzentriertes Traubenmaterial her. Die geringen Niederschläge beeinflussen die Qualität überdies positiv.
Degustationsnotiz
Primitivo-Genuss der Extraklasse! Einer der edelsten und kräftigsten Vertreter seiner Traubensorte. Intensives, leuchtendes Rubinrot. Komplexes, breites und fruchtiges Bouquet nach Kirschenkonfitüre mit Nuancen von Zwetschgen und Tabakblättern. Betörend, körperreich, vollmundig und edel mit einer gewissen Süsse und Aromen von Kakao und Vanille und einem nicht enden wollenden Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
Geniessen zu
Gut gelagertes Rindfleisch vom Grill, Pizza geht auch. Dünne Scalopine vom Kalb auf dem Grill mit Zitrone und Thymian. Je einfacher desto besser. Es bedarf nicht unbedingt ein Essen. Er trinkt sich auch so sehr delikat.
30+ auf Lager
CHF
27.50
Cantine San Marzano 62 Anniversario Riserva 2017

Primitivo di Manduria DOP

Cantine San Marzano 62 Anniversario Riserva 2017

Cantine San Marzano 62 Anniversario Riserva 2017
Sehr intensive rubinrote und elegante Farbe; ausladender und komplexer Duft, fruchtig, mit einem Hauch von Pflaumen, Kirschkonfitüre und Tabaknoten, leicht würzig; Wein mit vollem Körper, weich und reich an edlen Tanninen, mit Kakao-, Kaffee- und Vanillenoten im Abgang.
75cl
Produzent
Die Cantine San Marzano entsteht im Jahr 1962 als Genossenschaft, zu der sich 19 Winzer aus der Umgebung von San Marzano di San Giuseppe zusammenschlossen. Heute zählt die Kellerei ca. 1.200 Mitglieder, die über 1.500 Hektar Reben bewirtschaften. Präsident der Genossenschaft ist Francesco Cavallo, der es verstand, die Entwicklungen in der apulischen Weinwirtschaft zu erkennen, die Mitglieder für diese beinahe kulturelle Revolution zu begeistern und gleichzeitig die Unternehmensstrukturen zu modernisieren und ein kompetentes junges Team zu engagieren. Die Önologen Caterina Bellanova und Davide Ragusa arbeiten an der Kreation eines besonderen und innovativen Stils, der San Marzano schon beim ersten Schluck auszeichnet. Sie sind beide in Apulien geboren und aufgewachsen. Caterina sorgt für die weibliche Note dieser Kultweine. Davide ist ein junger talentierter Profi, der Weinbau in Florenz studiert hat und seine technischen Fertigkeiten bei verschiedenen Ernten im Ausland verfeinern konnte. Der Sitz der Kellerei befindet sich in San Marzano di San Giuseppe im Herzen des Gebiets des Primitivo di Manduria DOP und verfügt über modernste technische Anlagen. Hier entstehen die edlen und typischen Weine, die in zirka 70 Länder exportiert werden und auch im Inland auf grossen Anklang stossen.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Die überreifen Trauben werden von Hand gelesen. Die Mazeration erfolgt für 18 Tage auf 80% der Masse und für 25 Tage auf 20%, mit im Weinberg indigenen Hefen ausgewählt werden. Gärung bei einer kontrollierten Temperatur von 24-26 °C. 18 Monate in Barriques aus französischer und amerikanischer Eiche.
Degustationsnotiz
Sehr intensive rubinrote und elegante Farbe; ausladender und komplexer Duft, fruchtig, mit einem Hauch von Pflaumen, Kirschkonfitüre und Tabaknoten, leicht würzig; Wein mit vollem Körper, weich und reich an edlen Tanninen, mit Kakao-, Kaffee- und Vanillenoten im Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Geniessen zu
Kräftigen Pastagerichten, rotem Fleisch und Wild. Ein Meditationswein.
30+ auf Lager
CHF
24.50
Crocco Re dei Re No. 5

Vino Rosso

Crocco Re dei Re No. 6

Crocco Re dei Re No. 5
Ein charmanter, überaus sympathischer Wein, sehr gepflegt und offen. Unkompliziert und immer bereit für grosse Gläser. Reife Kirschen, Pflaumen und feinste Röstaromen dominieren die Nase. Im Gaumen vollmundig und elegant. Eine leichte Restsüsse begleitet den Wein im cremigen Finale.
75cl
Produzent
Der Carmine Crocco wurde vom Volk «Re dei Re» genannt. Im Zuge der italienischen Einheitsbewegung des Risorgimento schlossen sich die Briganti um den legendären Carmine Crocco. Da Versprechungen der Reform nicht eingehalten wurden nach der Machtergreifung von König Viktor Emanuel, zogen die Briganten in die Wälder und machten von dort aus à-la-Robin-Hood der Aristokratie das Leben ein bisschen schwerer.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Von Hand gelesen und teilweise mit leicht angetrockneten Trauben am Stock. Er reif in gebrauchten und neuen Barriquen aus Amerika sowie Frankreich für 12 Monate und schlummert noch 6 Monate in der Flasche bis er in den Verkauf gelangt.
Degustationsnotiz
Ein charmanter, überaus sympathischer Wein, sehr gepflegt und offen. Unkompliziert und immer bereit für grosse Gläser. Reife Kirschen, Pflaumen und feinste Röstaromen dominieren die Nase. Im Gaumen vollmundig und elegant. Eine leichte Restsüsse begleitet den Wein im cremigen Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Pizza und Pasta mit kräftigem Eigengeschmack. Grosse Stücke Fleisch vom Rind, Kalb und Lamm ganz zubereitet vom Grill. Reife Käse aus allen Milchsorten. Wildgerichte und Klassiker wie Bratwurst und Rösti gehen auch.
30+ auf Lager
CHF
29.50
Masca del Tacco Susumaniello 2020

Puglia IGP

Masca del Tacco Susumaniello 2020

Masca del Tacco Susumaniello 2020
Rote und schwarze Beeren, Zimt, würzige Noten, feine Röstaromatik. Weicher, samtiger Auftakt, dicht, gehaltvoll, reife, süsse Tannine, schöner Nachhall.
75cl
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Handlese, Vergärung und Ausbau im Stahltank
Degustationsnotiz
Rote und schwarze Beeren, Zimt, würzige Noten, feine Röstaromatik. Weicher, samtiger Auftakt, dicht, gehaltvoll, reife, süsse Tannine, schöner Nachhall.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Fleisch- und Käseplatten, Risotto, Pasta
30+ auf Lager
CHF
19.90
Senza Parole Bianco di Chieti Amabile 2020

Vino Bianco d'Italia

Senza Parole Bianco di Chieti Amabile 2020

Senza Parole Bianco di Chieti Amabile 2020
Der frische Bianco von Senza Parole überzeugt viele Weingeniesser mit seinen ausdrucksvollen Aromen von exotischen Früchten wie Ananas und Melone. Begleitet werden diese von dezenten Vanille- und Zitrusaromen. Ein purer Genuss – dort wo das Leben pulsiert!
75cl
Produzent
Die Heimat von Senza Parole ist Apulien. Eine Gegend, wo die Menschen ihre Traditionen leben, wo die Landschaft offen, der Himmel weit und das Leben einfach ist. Die charaktervollen Primitivo-Reben kommen hier in den vollen Genuss der Sonne und reifen im süditalienischen Klima perfekt – dank milden Wintern und heissen Sommern. Senza Parole verdankt seinen einzigartigen Geschmack nicht nur dem hervorragenden Klima und dem Herzblut des Winzers. Die Liebe zum Wein, die intensive Arbeit im Rebberg und die sorgfältige Verarbeitung im Keller tragen ebenso dazu bei, dass jeder Schluck Senza Parole so wunderbar nach Italien schmeckt.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Kaltmazeration und Ausbau im Edelstahltank
Degustationsnotiz
Der frische Bianco von Senza Parole überzeugt viele Weingeniesser mit seinen ausdrucksvollen Aromen von exotischen Früchten wie Ananas und Melone. Begleitet werden diese von dezenten Vanille- und Zitrusaromen. Ein purer Genuss – dort wo das Leben pulsiert!
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
Geniessen zu
Am besten, im Kühlschrank liegt immer eine Flasche Bianco – denn gute Freunde schauen gern spontan vorbei. Zum Apéro, zu Antipasti oder zum Käseplättli. Der Bianco passt auch perfekt zu leichten Fischgerichten.
30+ auf Lager
CHF
12.50
Cantine Coppi Senatore Primitivo 2015

Gioia del Colle DOC

Cantine Coppi Senatore Primitivo 2015

Cantine Coppi Senatore Primitivo 2015
In der Nase ziemlich intensiv und anhaltend, fein, leicht und würzig. Im Gaumen trocken, warm, weich, tanninhaltig und ebenfalls würzig.
75cl
Produzent
Seit drei Generationen steht Coppi für Qualität, Leidenschaft und Prestige. Der Weinbaubetrieb Coppi produziert seit mehr als 40 Jahren Wein. Doch seit mehr als 100 Jahren ist die Familie im Weinanbau tätig. Derzeit besitzt die Familie Coppi 100 ha Weinanbaufläche in Apulien (im südöstlichen Teil der Provinz von Bari und im Salento) und darüber hinaus weitere 100 ha Pachtland. Die Weinkellereien Coppi gehören heute zu den besten Weinbetrieben Apuliens und Italiens. Das bestätigt die Gran Gold Medal, die 2006 dem Vanitoso Reserva Primitivo DOC Gioia del Colle beim internationalen Önologiewettbewerb von Vinitaly verliehen wurde. In jeder Phase der Weinproduktion, vom Anbau bis zur Pressung, von der Gärung bis zur Abfüllung, werden strenge Kontrollen durchgeführt: Der Wein in den Flaschen wird bei konstant gehaltener Temperatur im Keller verfeinert. Die Reifung der DOC-Linie erfolgt dagegen in Barriques, was dem Endprodukt die einzigartigen sinnlich wahrnehmbaren Eigenheiten verleiht.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
In der Kellerei Coppi werden die Trauben verlesen, dann gepresst, entrappt und in Gärtanks geleitet. Die alkoholische Gärung auf der Schalen erlaubt das Herauslösen der in ihnen enthaltenen wertvollen Substanzen: Fruchtigkeit, Polyphenole und Tannine. Jeder Vorgang erfolgt bei kontrollierter Temperatur. Nach der Trennung von den Traubenrückständen kommt der Wein in Stahltanks. Allmählich, für die Dauer von 12 Monaten in vorzugsweise gebrauchten 50 Liter Fässern aus slawonischer Eiche.
Degustationsnotiz
In der Nase ziemlich intensiv und anhaltend, fein, leicht und würzig. Im Gaumen trocken, warm, weich, tanninhaltig und ebenfalls würzig.
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
Geniessen zu
Auberginen-Fleisch-Moussaka, Huhn mit Sojasosse, Zwiebelsuppe, geröstetes Weissbrot mit Speck, Parmesan
30+ auf Lager
CHF
29.50
Cantine San Marzano F Negroamaro 2018

Salento IGT

Cantine San Marzano F Negroamaro 2018

Cantine San Marzano F Negroamaro 2018
Sehr kräftiges, dunkelblaues Rot. In der Nase dominieren Cassis, Gewürznoten und Kirschenkonfiture. Am Gaumen dann vollmundig und weich. Wiederum viel schwarze Früchte, Vanille und Röstaromen. Dichter und angenehm langer Abgang.
75cl
Produzent
Die Cantine San Marzano entsteht im Jahr 1962 als Genossenschaft, zu der sich 19 Winzer aus der Umgebung von San Marzano di San Giuseppe zusammenschlossen. Heute zählt die Kellerei ca. 1.200 Mitglieder, die über 1.500 Hektar Reben bewirtschaften. Präsident der Genossenschaft ist Francesco Cavallo, der es verstand, die Entwicklungen in der apulischen Weinwirtschaft zu erkennen, die Mitglieder für diese beinahe kulturelle Revolution zu begeistern und gleichzeitig die Unternehmensstrukturen zu modernisieren und ein kompetentes junges Team zu engagieren. Die Önologen Caterina Bellanova und Davide Ragusa arbeiten an der Kreation eines besonderen und innovativen Stils, der San Marzano schon beim ersten Schluck auszeichnet. Sie sind beide in Apulien geboren und aufgewachsen. Caterina sorgt für die weibliche Note dieser Kultweine. Davide ist ein junger talentierter Profi, der Weinbau in Florenz studiert hat und seine technischen Fertigkeiten bei verschiedenen Ernten im Ausland verfeinern konnte. Der Sitz der Kellerei befindet sich in San Marzano di San Giuseppe im Herzen des Gebiets des Primitivo di Manduria DOP und verfügt über modernste technische Anlagen. Hier entstehen die edlen und typischen Weine, die in zirka 70 Länder exportiert werden und auch im Inland auf grossen Anklang stossen.
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Handlese und nochmalige Selektion der Trauben vor der Gärung im Edelstahltank. Die Reifung erfolgte in französischen und kaukasischen Eichenfässern für 12 bis 18 Monate.
Degustationsnotiz
Sehr kräftiges, dunkelblaues Rot. In der Nase dominieren Cassis, Gewürznoten und Kirschenkonfiture. Am Gaumen dann vollmundig und weich. Wiederum viel schwarze Früchte, Vanille und Röstaromen. Dichter und angenehm langer Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
Geniessen zu
Alles vom Grill inklusive Meerfische gehen sehr gut dazu. Kräftige Pastavariationen oder Risotto.Reife Käse von der Kuh sowie der Ziege. Nach dem Essen ebenfalss wunderbar.
30+ auf Lager
CHF
26.50
Leone de Castris Elo Veni 2019

Salento UGT

Leone de Castris Elo Veni Negroamaro 2019

Leone de Castris Elo Veni 2019
In der Nase Kirschen, Holunder und Süssholz, unterlegt mit etwas würzigem Zimt; am Gaumen samtiger Auftakt, schwarzbeerige Frucht, getragen von einer reifen Tanninstruktur, schön ausbalanciert und leicht fliessend bis ins Finale.
75cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt. Bis anfangs des 19. Jahrhunderts verkaufte Leone de Castris seine Offenweine vor allem nach Amerika, Deutschland und Frankreich. 1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt. An die Kellerei geht die Auszeichnung Gambero Rosso: Azienda dell`anno 2011
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Ausbau für mindestens 2 Monate im Stahltank sowie weitere 2 Monate auf der Flasche bevor der Elo Veni in den Verkauf gelangt.
Degustationsnotiz
In der Nase Kirschen, Holunder und Süssholz, unterlegt mit etwas würzigem Zimt; am Gaumen samtiger Auftakt, schwarzbeerige Frucht, getragen von einer reifen Tanninstruktur, schön ausbalanciert und leicht fliessend bis ins Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Fisch und Fleisch vom Grill. Paella ganz sicher. Bratwurst & Rösti. Würziger Käse geht sehr gut dazu. Pasta mit Steinpilzen, Vitello Tonnato, Kurzgebratenes, Verdure Miste.
30+ auf Lager
CHF
15.00
Mavrio Negroamaro 2019

Negroamaro Salento IGT

Mavrio Negroamaro 2019

Mavrio Negroamaro 2019
Mavrio ist ein Charakterwein aus Apulien! Ein Negroamaro, der, wie schon sein Name sagt, ein tiefdunkler, fast schwarzer Wein mit intensiven Erdbeer-, Kirsch- und Lakritze Aromen ist. Im Gaumen ist er füllig, gestützt von feinen, charaktervollen Tanninen und auf sortentypischen zarten Mandelnoten endend. Mavrio ist ein ausdrucksvoller, aromatischer und gehaltvoller Wein.
75cl
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Mehrere Monate im Holzfass
Degustationsnotiz
Mavrio ist ein Charakterwein aus Apulien! Ein Negroamaro, der, wie schon sein Name sagt, ein tiefdunkler, fast schwarzer Wein mit intensiven Erdbeer-, Kirsch- und Lakritze Aromen ist. Im Gaumen ist er füllig, gestützt von feinen, charaktervollen Tanninen und auf sortentypischen zarten Mandelnoten endend. Mavrio ist ein ausdrucksvoller, aromatischer und gehaltvoller Wein.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
Geniessen zu
Krätigen Fleischgerichten, aber auch Lasagne, Pilzerichten und Blauschimmelkäse
12 auf Lager
CHF
16.90
Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2018

Primitivo di Manduria DOC

Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2018

Leone de Castris Villa Santera Primitivo 2018
Der Wein besticht mit einem intensiven Aroma in der Nase nach Pflaumen und dunklen Kirschen, Süssholz und warmer Schokolade. Am Gaumen samtig und harmonisch, saftige Frucht mit molligem Körper und einem lang anhaltenden Finale.
37.5cl
Produzent
Im Nordwesten der salentinischen Halbinsel, einem Gebiet mit einer althergebrachten Weinbautradition, befindet sich Salice Salentino, eine ländliche Gemeinde, wo seit über drei Jahrhunderten die Kellerei Leone de Castris ihren Sitz hat. Die luftig und voller Sonne umgebenen Weinberge werden ausschliesslich mit natürlichen, organischen Substanzen gedüngt und von erfahrenen Händen gepflegt. Bis anfangs des 19. Jahrhunderts verkaufte Leone de Castris seine Offenweine vor allem nach Amerika, Deutschland und Frankreich. 1925 begannen Piero und Lisetta Leone de Castris ihre ersten Flaschenweine zu vermarkten. Richtig bekannt wurde die Kellerei 1943 mit der Produktion des ersten italienischen Rosato‘s, dem bekannten "Five Roses". Der Name stammt aus einer speziellen Anbauzone in Salice Salentino, genannt "Cinque Rose". Mittlerweile vertreibt die innovative Familie ihre Weine in der ganzen Welt. An die Kellerei geht die Auszeichnung Gambero Rosso: Azienda dell`anno 2011
Region
Die Region Puglia streckt sich ganz im Süden Italiens am Absatz fast 350 Kilometer entlang der Adriaküste und profitiert so ganz besonders vom mediterranen Klima. Auf rund 83'000 Hektaren werden hier vornehmlich die Sorten Nero di Troia, Primitivo und Negroamaro angebaut und produziert.
Herstellung
Wird im Stahl vinifiziert und reift anschliessend für 6 Monate im Barrique sowie ein halbes Jahr auf der Flasche.
Degustationsnotiz
Der Wein besticht mit einem intensiven Aroma in der Nase nach Pflaumen und dunklen Kirschen, Süssholz und warmer Schokolade. Am Gaumen samtig und harmonisch, saftige Frucht mit molligem Körper und einem lang anhaltenden Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Grilladen von Fisch, Fleisch sowie Gemüse. Klassiker wie Teigwaren oder Risotto passen perfekt. Vielseitig einsetzbar.
3 auf Lager
CHF
9.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.