• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 14.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60
Davaz Fläscher Pinot Noir Grond 2019

AOC Graubünden - Silber Expovina 2021

Davaz Fläscher Pinot Noir Grond 2019

Davaz Fläscher Pinot Noir Grond 2019
In der Nase ist die anspringende Burgunderfrucht klar und frisch. Im Gaumen intensiv, würzig mit gut eingebundenen Röstaromen vom Barrique. Ein wunderbarer Wein mit einem eleganten, anhaltenden Finale.
75cl
Produzent
Das Weingut Davaz ist eine feste Grösse in der Bündner Herrschaft und das mit Tradition: Bereits im Jahr 1972 wurden die ersten Reben an bester Lage in Fläsch angebaut. Dies legte den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Davaz-Weine. Um sich noch stärker dem Rebberg zu widmen und ganz nah dran zu sein, zogen die Eltern Hans und Annemarie mit ihren fünf Kindern unmittelbar in die neuerstellte Rebsiedlung zwischen Fläsch und Maienfeld. Mit viel Leidenschaft und Engagement, dauerte es nicht lange, bis sich die Weine vom Geheimtip zu absoluten Topweinen hervortaten. So wuchs die treue Kundschaft kontinuierlich. Mittlerweile arbeitet mit Luca – dem Sohn von Andrea und Marianne Davaz bereits die dritte Generation im Betrieb und sorgt dafür, die Tradition, die Werte und das Handwerk in die Zukunft zu tragen.
Region
Die Bündner Herrschaft ist durch die einzigartige Lage im Rheintal klimatisch sehr begünstigt und profitiert vom warmen Südwind, dem Föhn. Die Rebfläche beträgt ungefähr 420 Hektaren und ist zu knapp 80% mit roten Rebsorten bestockt, wovon Pinot Noir der unbestrittene Star im Rebberg ist. Bei den weissen Sorten ist die Vielfalt breiter und umfasst lokale und internationale Sorten mit Completer als weissem Aushängeschild. Aufgrund der ausgezeichneten Weinqualität und den klassischen Burgunder-Sorten wird die Bündner Herrschaft als das Burgund der Schweiz gelobt.
Subregion
Die Rebfläche der Weinbaugemeinde Fläsch unterteilt sich in die Fläscher Halde und das Fläscher Feld. Im Rebberg finden sich die klassichen Bündner Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Riesling Sylvaner. Die Parzellen sind kleinräumig auf zahlreiche Winzer und leidenschaftliche Rebbauern aufgeteilt, was eine grosse Vielfalt und unterschiedliche Handschriften zur Folge hat.
Herstellung
«Grond» ist das romanische Wort für «Gross». Der Grond ist kein Lagenwein, sondern eine Selektion von Trauben von höchster Qualität, der noch nicht 15-jährigen Rebstöcken (aus den Älteren besteht der Uris). Der Ausbau erfolgt daher auch in gebrauchten Barriques mit lediglich 25% Neuholzanteil für 8 Monate.
Degustationsnotiz
In der Nase ist die anspringende Burgunderfrucht klar und frisch. Im Gaumen intensiv, würzig mit gut eingebundenen Röstaromen vom Barrique. Ein wunderbarer Wein mit einem eleganten, anhaltenden Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Fleischgerichten vom Kalb und Schwein, Geflügel und Bündner Spezialitäten.
30+ auf Lager
CHF
29.00
Hannes Reeh Chardonnay Unplugged 2018

Burgenland

Hannes Reeh Chardonnay Unplugged 2018

Hannes Reeh Chardonnay Unplugged 2018
Im Bouquet dominieren exotische Früchte wie Ananas, Mango und reife Bananen, elegant unterlegt von Muskat und Butterscotch; am Gaumen aufgebrochene Vanillestängel, Butterbisquit und Honig, wunderbar zugänglich und saftig, der Körper ist mundfüllend, aber mit einer feinen Mineralik ausgestattet.
75cl
Produzent
Hannes Reeh vom Neusiedlersee in Österreich ist ein unkonventioneller Weinmacher – er pflegt einen unbeschwerten Lebensstil und verfolgt doch zielstrebig seine Ideen. Bei unserem ersten Besuch bei ihm haben wir einen einfach sympathischen Typen kennen gelernt. In seinen Weinen findet sich seine Persönlichkeit: eine spannende Mischung aus Tradition, Neue-Welt-Erfahrung, Zukunftsglauben und burgenländische Wurzeln. Mit viel Unbefangenheit tut er das, was ihm Spass macht, und hat damit Erfolg. Die Böden in Andau, auf denen die Trauben von Hannes gedeihen, sind karg und ergeben Weine, die mit Kraft, Fülle und Reife überzeugen. «Unplugged» – entlehnt aus der Musikwelt – nennt Hannes seine Weine, die er ohne viel Schnickschnack, aber mit Gefühl für den Takt der Natur entstehen lässt. Das ist Natur pur: Ohne Schönungsmittel, ohne Enzyme, ohne gezüchtete Hefen oder unnötige Filtrationen – «Just Unplugged!».
Region
Das Klima im Burgenland ist geprägt durch kalte, schneearme Winter, heisse, trockene Sommer und einen langen, milden Herbst. Der Neusiedlersee fungiert dabei als Klimaregulator. Seine Oberfläche mildert die extremsten Temperaturen und schafft dadurch ideale Voraussetzungen für den Weinbau. Das Weinbaugebiet Burgenland in Österreich gliedert sich in vier Weinbaugebiete. Diese sind Neusiedlersee, Neusiedlersee-Hügelland, Mittelburgenland und Südburgenland.
Herstellung
Von Hand gelesen und anschliessende Spontangärung im INOX Edelstahltank. Dieser Chardonnay wird in gebrauchten und neuen Barriques ausgebaut. Seine »Un­plugged«-Weine werden, wie er es formuliert, »ohne jeglichen Schnickschnack, aber mit viel Gefühl für den Takt der Natur produziert«. Das heißt: keine Reinzuchthefen für die Gärung, keine Enzyme, keine Schönungsmittel und in guten Jahren auch keine Filtration.
Degustationsnotiz
Im Bouquet dominieren exotische Früchte wie Ananas, Mango und reife Bananen, elegant unterlegt von Muskat und Butterscotch; am Gaumen aufgebrochene Vanillestängel, Butterbisquit und Honig, wunderbar zugänglich und saftig, der Körper ist mundfüllend, aber mit einer feinen Mineralik ausgestattet.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Ein herrlicher Begleiter zu grilliertem Fisch, Schalentieren wie Hummer und auch Scampi. Passt bestens zur asiatischen Küche, jedoch nicht zu scharf und raffiniert zubereitet. Feinstes Teigwaren und weisser Trüffel. Einfach so und zum Schluss nach dem Nachtessen – dieser Chardonnay kann hervorragend ohne Küche auskommen. Eine Delikatesse.
30+ auf Lager
CHF
21.00
Hannes Reeh IN BLOOM Rosé 2020

Burgenland

Hannes Reeh IN BLOOM Rosé 2020

Hannes Reeh IN BLOOM Rosé 2020
Die Rosé-Renaissance von Hannes Reeh. Der Wein zeigt sich von seiner besten Seite. Duftend nach Aromen wie rote Beeren, Kirschen und Nektarinen. Ein herrlicher Apérowein, der zum Verweilen einlädt. Sehr saftig und fruchtig und doch in seiner Art komplex und einzigartig. All diese verschiedenen Facetten hat auch der Künstler Axel Schindler, mit in die Gestaltung der Etikette einfliessen lassen. Und so zieren dann auch drei verschiedene Versionen des Labels. (Etiketten Auswahl ist bei Bestellung leider nicht möglich)
75cl
Produzent
Hannes Reeh vom Neusiedlersee in Österreich ist ein unkonventioneller Weinmacher – er pflegt einen unbeschwerten Lebensstil und verfolgt doch zielstrebig seine Ideen. Bei unserem ersten Besuch bei ihm haben wir einen einfach sympathischen Typen kennen gelernt. In seinen Weinen findet sich seine Persönlichkeit: eine spannende Mischung aus Tradition, Neue-Welt-Erfahrung, Zukunftsglauben und burgenländische Wurzeln. Mit viel Unbefangenheit tut er das, was ihm Spass macht, und hat damit Erfolg. Die Böden in Andau, auf denen die Trauben von Hannes gedeihen, sind karg und ergeben Weine, die mit Kraft, Fülle und Reife überzeugen. «Unplugged» – entlehnt aus der Musikwelt – nennt Hannes seine Weine, die er ohne viel Schnickschnack, aber mit Gefühl für den Takt der Natur entstehen lässt. Das ist Natur pur: Ohne Schönungsmittel, ohne Enzyme, ohne gezüchtete Hefen oder unnötige Filtrationen – «Just Unplugged!».
Region
Das Klima im Burgenland ist geprägt durch kalte, schneearme Winter, heisse, trockene Sommer und einen langen, milden Herbst. Der Neusiedlersee fungiert dabei als Klimaregulator. Seine Oberfläche mildert die extremsten Temperaturen und schafft dadurch ideale Voraussetzungen für den Weinbau. Das Weinbaugebiet Burgenland in Österreich gliedert sich in vier Weinbaugebiete. Diese sind Neusiedlersee, Neusiedlersee-Hügelland, Mittelburgenland und Südburgenland.
Herstellung
Ausbau im Stahltank
Degustationsnotiz
Die Rosé-Renaissance von Hannes Reeh. Der Wein zeigt sich von seiner besten Seite. Duftend nach Aromen wie rote Beeren, Kirschen und Nektarinen. Ein herrlicher Apérowein, der zum Verweilen einlädt. Sehr saftig und fruchtig und doch in seiner Art komplex und einzigartig. All diese verschiedenen Facetten hat auch der Künstler Axel Schindler, mit in die Gestaltung der Etikette einfliessen lassen. Und so zieren dann auch drei verschiedene Versionen des Labels. (Etiketten Auswahl ist bei Bestellung leider nicht möglich)
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
Geniessen zu
Apéro, leichte Vorspeisen oder Fisch.
30+ auf Lager
CHF
13.50
Davaz Fläscher Pinot Noir Uris 2019

AOC Graubünden - Silber Expovina 2021

Davaz Fläscher Pinot Noir Uris 2019

Davaz Fläscher Pinot Noir Uris 2019
Ein verspieltes Bouquet mit eleganten Noten von schwarzen Beeren und einer herrlichen Rauchnote. Fruchtiger Auftakt mit fantastischen Röstaromen, die die Lagerung im Eichenfass widerspiegelt. Ein kräftiger Pinot Noir mit einem langen Abgang.
75cl
Produzent
Das Weingut Davaz ist eine feste Grösse in der Bündner Herrschaft und das mit Tradition: Bereits im Jahr 1972 wurden die ersten Reben an bester Lage in Fläsch angebaut. Dies legte den Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Davaz-Weine. Um sich noch stärker dem Rebberg zu widmen und ganz nah dran zu sein, zogen die Eltern Hans und Annemarie mit ihren fünf Kindern unmittelbar in die neuerstellte Rebsiedlung zwischen Fläsch und Maienfeld. Mit viel Leidenschaft und Engagement, dauerte es nicht lange, bis sich die Weine vom Geheimtip zu absoluten Topweinen hervortaten. So wuchs die treue Kundschaft kontinuierlich. Mittlerweile arbeitet mit Luca – dem Sohn von Andrea und Marianne Davaz bereits die dritte Generation im Betrieb und sorgt dafür, die Tradition, die Werte und das Handwerk in die Zukunft zu tragen.
Region
Die Bündner Herrschaft ist durch die einzigartige Lage im Rheintal klimatisch sehr begünstigt und profitiert vom warmen Südwind, dem Föhn. Die Rebfläche beträgt ungefähr 420 Hektaren und ist zu knapp 80% mit roten Rebsorten bestockt, wovon Pinot Noir der unbestrittene Star im Rebberg ist. Bei den weissen Sorten ist die Vielfalt breiter und umfasst lokale und internationale Sorten mit Completer als weissem Aushängeschild. Aufgrund der ausgezeichneten Weinqualität und den klassischen Burgunder-Sorten wird die Bündner Herrschaft als das Burgund der Schweiz gelobt.
Subregion
Die Rebfläche der Weinbaugemeinde Fläsch unterteilt sich in die Fläscher Halde und das Fläscher Feld. Im Rebberg finden sich die klassichen Bündner Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Riesling Sylvaner. Die Parzellen sind kleinräumig auf zahlreiche Winzer und leidenschaftliche Rebbauern aufgeteilt, was eine grosse Vielfalt und unterschiedliche Handschriften zur Folge hat.
Herstellung
Die Trauben stammen aus dem Weinberg "Uris". 12 Monate Ausbau im französischen Barrique, Neuholzanteil 50% sowie eine nur sehr geringfügige Filtration.
Degustationsnotiz
Ein verspieltes Bouquet mit eleganten Noten von schwarzen Beeren und einer herrlichen Rauchnote. Fruchtiger Auftakt mit fantastischen Röstaromen, die die Lagerung im Eichenfass widerspiegelt. Ein kräftiger Pinot Noir mit einem langen Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
Geniessen zu
Fleichgerichten vom Kalb, Rind, Lamm, Bündner Spezialitäten und gereiftem Käse.
30+ auf Lager
CHF
46.00
Alnardo S.L. PSI Tinto Cosecha 2018

Ribera del Duero DO

Alnardo S.L. PSI Tinto Cosecha 2018

Alnardo S.L. PSI Tinto Cosecha 2018
Im Bouquet intensiv, Lakritze, dunkle Kirschen und Cassis, perfekt reif, leicht rauchig, ledrige Noten; runder Körper mit ausbalancierten Tanninen, vielfältige Frucht, elegant im Fluss und wuchtig im Finale – viel Potenzial!
75cl
Produzent
Im Bestreben, die Weine des Duero in einem anderen Licht zu zeigen, lancierte Peter Sisseck im Jahr 2006 mit PSI ein besonderes Projekt. In den vielen Jahren seines Schaffens hatte er sensationelle Kleinstlagen entdeckt, aus denen grosse Weine gekeltert werden könnten. Aus unterschiedlichen Gründen brachten sie aber nichts Besonderes hervor. Diese wundervollen Parzellen wollte er als kleine Enklaven erhalten, langfristig auf organischen Weinbau umstellen und daraus Moste machen, die die Natürlichkeit der Rebsorte interpretieren. Peter Sisseck kaufte die Tinta del País (Tempranillo) für seinen Tafelwein aus solch einem altem Rebbestand und nur aus den besten Parzellen ausgewählter, kleiner Weinbauern.
Region
Das Weinbaugebiet liegt in Kastilien-Léon zwischen den Städten Valladolid und Soria und erstreckt sich entlang des Flusses Duero. Die Weinberge liegen auf Hochplateaus auf einer Höhe von 720 bis 1100 Meter über Meer. Das Klima ist trocken und von heissen Tagen und kühlen Nächten gekennzeichnet. Ribera del Duero verfügt über eine Rebfläche von 23'360 Hektaren. Der Spitzenreiter ist die Tempranillo-Traube oder auch Tinto Fino genannt, die in dieser Region Spaniens mit einem Anteil von 80% kultiviert wird.
Herstellung
Im Zementtank vinifiziert, anschliessend 18 Monate lang in einer Kombination von 2-jährigen Pingus-Barriques, grossen Foudres und Zementtank ausgebaut.
Degustationsnotiz
Im Bouquet intensiv, Lakritze, dunkle Kirschen und Cassis, perfekt reif, leicht rauchig, ledrige Noten; runder Körper mit ausbalancierten Tanninen, vielfältige Frucht, elegant im Fluss und wuchtig im Finale – viel Potenzial!
Trinkreife
Jahrgang + 9 Jahre
Geniessen zu
Grilladen, kräftigen Fleischspeisen, reifem Käse.
Spezielles
PSI steht als Wortspiel nicht nur für die Initialen Sissecks (Inhaber), es ist auch das Symbol der Psychologie, stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Seele.
30+ auf Lager
CHF
36.00
Tenuta San Guido Le Difese di Sassicaia 2018

Toscana IGT

Tenuta San Guido Le Difese di Sassicaia 2018

Tenuta San Guido Le Difese di Sassicaia 2018
Herrlich reife Aromen von Waldbeeren, eingemachten Pflaumen und Cassis, würzige Vanille, ein Hauch Zeder und eine Spur Lakritze. Voll im Auftakt, aber trotzdem frisch im Fluss, die Tannine sind geschliffen und feinsandig, verspielte Dynamik auf der Zunge, sanft, füllig und wunderbar fruchtig im Körper, mit einem eleganten Finale.
75cl
Herstellung
Der Le Difese (Toscana IGT) ist eine Mischung aus 70% Cabernet und 30% Sangiovese wird und wird seit 2003 von Tenuta San Guido hergestellt. Die Gärung erfolgt in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur, die Mazeration dauert etwa 12 Tage – sowohl für den Cabernet Sauvignon als auch für den Sangiovese. Anschliessend reift der Le Difese 12 Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern und weitere drei Monate in der Flasche.
Degustationsnotiz
Herrlich reife Aromen von Waldbeeren, eingemachten Pflaumen und Cassis, würzige Vanille, ein Hauch Zeder und eine Spur Lakritze. Voll im Auftakt, aber trotzdem frisch im Fluss, die Tannine sind geschliffen und feinsandig, verspielte Dynamik auf der Zunge, sanft, füllig und wunderbar fruchtig im Körper, mit einem eleganten Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
Geniessen zu
Vielseitiger Begleiter zur italienischen Küche mit Rindfleisch, Lamm, Pasta, Antipasti und Trockenfleischspezialitäten.
30+ auf Lager
CHF
24.00
Azienda Nativ Eremo San Quirico 2016

Irpinia Campi Taurasini DOC

Azienda Nativ Eremo San Quirico 2016

Azienda Nativ Eremo San Quirico 2016
Wunderbares, dunkles Rubinrot. Der Nativ Eremo San Quirico ist ein feiner Tropfen für spontanen, ungezwungenen Weingenuss und vereint den mediterranen Ausdruck von Grosszügigkeit mit Struktur und Komplexität. In der Nase feine Aromen von reifen roten Früchten welche an Cassis, Kirschen und Brombeeren erinnern. Am Gaumen ist der Eremo San Quirico wunderbar fruchtig, mit dezenten Holznoten und edlen Gewürzen. Das Finale ist gut strukturiert, gehaltvoll, dicht und cremig.
75cl
Produzent
Die Azienda Agricola Nativ liegt wundervoll eingebettet zwischen den Hügeln im Weinbaugebiet Fiano di Avellino (etwa 80 Kilometer ins Landesinnere von Napoli, Provinz Kampanien). Gegründet wurde die Agricola Nativ durch Dr. Mario Ercolino ein international anerkannter Önologe und von Dr. Roberta Pirone, eine Spezialistin im Bereich Lebensmittelwissenschaften. Das Ziel beider Parteien war von Beginn an klar, Exzellente Weine zu produzieren, welche die fundierten Erfahrungen und die traditionsreiche Geschichte der Region wiederspiegeln. Die Reben werden auf Böden angebaut, welche für ihre besondere Fruchtbarkeit, dank ihres vulkanischen Ursprungs, bekannt sind. Diese wertvollen Weinberge erstrecken sich über etwa 15 Hektar, zwischen Paternopoli und Taurasi. Der Name NATIV (in natürlichem Zustand, unverändert) ist daher geboren, um den Ursprung des Weinbaus in Irpina durch eine autochthone Produktion zu repräsentieren. Der heute immer stärker erkennbare Stil und die ausgeprägte persönliche Prägung zusammen mit einem eng verbundenen, kompetenten und motivierten Personal ermöglichen es dem Unternehmen, ständig zu wachsen und sich zu verbessern.
Region
Die Weltbekannte Campania mit Napoli, Capri, dem Vesuv und der wunderschönen Amalfi-Küste strotzt nur so vor Geschichte, Landschaft und Kultur. Dabei reicht die Weinbautradition zurück bis ins 12. Jahrhundert vor Christus. Die Ur-Trauben stammen von den Inseln Ischia und Capri oder den Hängen des Vesuvs. Mittlerweile werden auf den 41'000 Hektaren vor allem die Sorten Aglianico, Fiano und Greco di Tufo angebaut.
Herstellung
Die Aglianco-Trauben, von sehr alten Rebstöcken, werden von Hand geerntet und in kleinen Kisten von 20 kg schonend zum Weingut gebracht. Nach einer leichten Pressung erfolgt die Mazeration für etwa 20 Tage in Stahltanks. Am Ende der Gärung wird der Wein von den Trauben getrennt und in französischen Barriques für 18 Monate ausgebaut.
Degustationsnotiz
Wunderbares, dunkles Rubinrot. Der Nativ Eremo San Quirico ist ein feiner Tropfen für spontanen, ungezwungenen Weingenuss und vereint den mediterranen Ausdruck von Grosszügigkeit mit Struktur und Komplexität. In der Nase feine Aromen von reifen roten Früchten welche an Cassis, Kirschen und Brombeeren erinnern. Am Gaumen ist der Eremo San Quirico wunderbar fruchtig, mit dezenten Holznoten und edlen Gewürzen. Das Finale ist gut strukturiert, gehaltvoll, dicht und cremig.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Ein herrlicher Begleiter zur italienisch-mediterranen Küche mit Rindfleisch, Lamm, Kaninchen und Pasta, sowie zu edlen Antipasti.
30+ auf Lager
CHF
24.50

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.