• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 12.00
  • Innert 1-2 Werktagen geliefert
  • Einfache Bezahlung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60

 

 

S.Gasparatoimg 4509

 

 

Zyme 020

 

 

Zyme 16

VENETO

Zýmē: Der Alchemist aus Veneto

Die Geschichte des Weinguts Zýmē beginnt schon viel vor der eigentlichen Entstehung. So arbeitete Celestino Gaspari, Önologe und Winzer aus San Pietro in Cariano nahe Verona, rund 17 Jahre lang für seinen Schwiegervater Giuseppe Quintarelli – einem der Überväter des Amarone. Erst im Jahre 2003 gründete er seine eigene Azienda Agricola – benannt nach dem griechischen Wort für Hefe «Le Zýmè». Er selbst sagt, das mit dem Namen nicht nur die Weinhefe an sich gemeint ist, sondern sie eine Analogie für seinen ganzen Schaffensprozess darstellt. Dabei beschreibt er sein 1999 gestartetes Projekt als alchemistische Suche – ähnlich eines Gärprozesses.

Schnell wird klar, dass die philosophische Ader Gasparis einen essenziellen Einfluss auf seine Weine ausübt. Ein zentraler Anspruch seiner Reise war es stets, die Symbiose zwischen Mensch und Natur in der historischen Valpolicella hervorzuheben. Dies durch Innovation und dem Experimentieren mit neuen Weinen, welche das lokale Terroir verdeutlichen und erneuern. Sein Vorhaben war es immer, seinen Schwiegervater nicht zu kopieren, sondern das Erlernte neu zu interpretieren und Weine entstehen zu lassen, die seine ganz eigene Handschrift aufweisen; was ihm mehr als gelingt, so gilt er weit über die Grenzen von Veneto hinaus als Ikone.
Heute verwendet die Azienda Agricola Zýmē Trauben aus 9 Hektar Rebfläche für ihre Weine, wobei ein Teil aus dem Bestand der Familie Gaspari und der andere Teil von ausgesuchten Besitzern anderer Weinberge stammt, die mit Zýmē eng zusammenarbeiten. Die Weine zeichnen sich sowohl durch eine Vielfalt an Weinbergen als auch an Traubensorten aus. So sind die Aushängeschilder des neuartigen Veneto Rosso, «Harlequin» und «Kairos», das Resultat aus mindestens 15 Sorten, darunter vier weissen, teils fast verschwundenen. Der «60 20 20» wiederum spricht in der Weltsprache Cabernet Sauvignon, Cabernet, Merlot, während die «Valpolicella» und «Amarone» klassisch produziert werden. Die topmoderne, ikonische Kellerei verlassen die lagerfähigen Weine erst nach Jahren, als fruchtbetonte, im Sinne des Machers transparente, erzählende, verführerische, ausdrucksstarke Weine des Venetos und Italiens.

Neu: Weinsuche mit künstlicher Intelligenz.

Unser Sommelier mit künstlicher Intelligenz. Mit Hilfe von KI unterstützt unsere Suche Sie neu im von Salis-Webshop und führt Sie durch das Sortiment. Einfach Suchanfrage eintippen und den digitalen Weinexperten beiziehen. Er wird Ihnen weiterhelfen, den passenden Wein für Ihre Bedürfnisse zu finden. Probieren Sie es aus – wir freuen uns über Ihr Feedback. Viva!

JETZT PROBIEREN

 

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.