• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 14.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60
Ciacci Piccolomini Rosso di Montalcino 2018

Rosso di Montalcino DOC

Ciacci Piccolomini Rosso di Montalcino 2018

Ciacci Piccolomini Rosso di Montalcino 2018
In der Nase intensive Aromatik nach Kirschen, Heidelbeeren, Cassis, Unterholz und feinen Trüffelnoten. Am Gaumen ein weicher, voller Auftakt, weich und geschmeidig, tolle Tanninstruktur mit saftigem, intensivem Abang.
70cl
Region
In der Toskana entstehen Jahr für Jahr Spitzenweine in einer Menge, die keine andere Region des Landes vorzuweisen hat. Mit ihren Hügeln und den perfekten klimatischen Bedingungen, begünstigt durch die kühle Meeresbrise in den Sommermonaten gedeihen hier sowohl französische als auch einheimische Traubensorten. Auf über 64'000 Hektaren werden hier überwiegend die Sorten Sangiovese, Merlot und Vernaccia angebaut.
Subregion
Solo Siangovese. Auf diesem Hügel in der südlichen Toskana wird der weltberühmte Brunello di Montalcino produziert. Dabei dürfen ausschliesslich die ureigenen Sangiovese Trauben, die auf rund 2100 Hektaren kultiviert werden, für die Kelterung verwendet werden. Daraus entsteht dann eine Vielzahl an unterschiedlichsten Interpretationen des Brunellos.
Herstellung
Maischegärung für 15-18 Tage. Danach Ausbau in 1200 bis 3000 Liter Fässern für 12 Monate.
Degustationsnotiz
In der Nase intensive Aromatik nach Kirschen, Heidelbeeren, Cassis, Unterholz und feinen Trüffelnoten. Am Gaumen ein weicher, voller Auftakt, weich und geschmeidig, tolle Tanninstruktur mit saftigem, intensivem Abang.
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Geniessen zu
Pizza, Pasta und typischer Italienischer Küche.
13 auf Lager
CHF
15.50
CHF 24.00
Duca di Salaparuta Calanica Frappato 2019

Terre Siciliane IGT

Duca di Salaparuta Calanica Frappato 2019

Duca di Salaparuta Calanica Frappato 2019
In der Nase harmonisch, Noten von Rosen und Veilchen. Am Gaumen samtig mit sanften Tanninen mit grossem aromatischen Nachhall.
75cl
Produzent
Tradition und Erfahrung beschreiben die Gruppe Duca Di Salaparuta, die zu den führenden Weinbau- Unternehmen der Insel Sizilien gehört, wohl am besten. So wurden drei historische Marken, die ihren Ursprung bereits im 19. Jahrhundert hatten unter diesem Dach vereint. Corvo und Duca di Salaparuta gehen auf das Jahr 1824 zurück, die dritte im Bunde – Florio – auf das Jahr 1833. Damit repräsentiert die Familie Reina mit ihrer Gruppe das Herz und die Seele Siziliens. Das spiegelt sich insbesondere in den Weinen der CALANÌCA-Linie wieder. So findet sich das wunderschöne und abwechslungsreiche Terroir des Mittelmeers in allen Weinen – ob nun in den einheimischen Sorten wie Grillo oder Frappato oder auch den internationalen Sorten wie Chardonnay, Syrah oder Rosato. Dabei transportieren die aus einer einzigen Rebsorte gekelterten CALANÌCA-Weine die Seele Siziliens in ihrer pursten Form.
Region
Die Weinbauregion Sizilien kann auf eine vielfältige Tradition zurückschauen, so betrieben hier von den Griechen über die Normannen und Franzosen bis hin zu den Briten Weinbau. Die grösste Insel des Mittelmeers besticht durch ein breites Spektrum an klimatischen Bedingungen, die einen hochwertigen Weinbau auf den insgesamt 100'000 Hektaren zulassen. Hauptsächlich werden hier die Rebsorten Nero dʼAvola, Nerello Mascalese und Inzolia angebaut.
Herstellung
Ausbau im Edelstahltank
Degustationsnotiz
In der Nase harmonisch, Noten von Rosen und Veilchen. Am Gaumen samtig mit sanften Tanninen mit grossem aromatischen Nachhall.
Trinkreife
Jahrgang + 3 Jahre
Geniessen zu
Perfekter Begleiter zu vollmundigen Fisch-und Fleischgerichten, passt aber auch sehr gut zu mittelreifem Käse.
30+ auf Lager
CHF
8.50
CHF 13.00
Tacchino Barbera Albarola 2014

Monferrato DOC

Tacchino Barbera Albarola 2014

Tacchino Barbera Albarola 2014
In der Nase reife Beeren und süsse Pflaumen, begleitet von einer delikaten Röstaromatik und abgerundet von einem Touch Caramel; am Gaumen Zwetschgen und Brombeeren, unterstützt durch eine Süssholznote und leichte Würzigkeit, die Tannine sind reif und sehr schön integriert, lang anhaltend im Finale.
75cl
Produzent
Luigi Tacchino mit seiner Frau und seinen beiden Kindern Alessio und Romina sind eine eingeschworene (Wein-)Gemeinschaft. In ihrer Heimat, der Region Alto Monferrato im südlichen Teil des Piemonts gelegen, zeigen sie eindrucksvoll, dass man mit viel Leidenschaft auch ausserhalb der grossen piemontesischen Weinlagen hervorragende Gewächse keltern kann. Das Geheimnis ihrer Qualität liegt möglicherweise in der Grösse des Weingutes, oder eben in der Grösse, die es nicht hat. Denn mit 13 Hektaren Reben gehören die Tacchinos zu den Kleinen der Region. Ihre Weine zeichnen sich aber durch bedingungslose Ehrlichkeit und ein einzigartiges Preis-Genuss-Verhältnis aus.
Region
Das Piemont – die Region der höchsten Berge, der grössten Weine, des längsten Flusses und der vielleicht besten Küche Italiens. Es gliedert sich geologisch in drei Landschaften: Das Hochgebirge des Westalpenbogens, die flache Po-Ebene und das südländische Mittelgebirge des Monferrato und der Langhe. So ergibt sich eine Gesamtrebfläche von rund 47'000 Hektaren. Darauf werden insbesondere die Sorten Barolo (Nebbiolo), Barbaresco sowie Asti, Gavi und Roero angebaut.
Herstellung
Nach der Gärung bei 25°C wird der Wein 12 Monate im Stahlbehälter ausgebaut. 10% wird in Holzfässern affiniert und erst dann zusammengefügt. 6 Monate in der Flasche verfeinert.
Degustationsnotiz
In der Nase reife Beeren und süsse Pflaumen, begleitet von einer delikaten Röstaromatik und abgerundet von einem Touch Caramel; am Gaumen Zwetschgen und Brombeeren, unterstützt durch eine Süssholznote und leichte Würzigkeit, die Tannine sind reif und sehr schön integriert, lang anhaltend im Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
Geniessen zu
Kräftigen, dunklen Fleischgerichten vom Rind, Lamm, Hirsch, auch zu Pilzgerichten und Trüffel.
6 auf Lager
CHF
12.90
CHF 19.00
Triacca Prestigio 2014

Valtellina DOCG

Triacca Prestigio 2014

Triacca Prestigio 2014
In der Nase Präsente Dörrobstnoten, pflaumig und würzig, getrocknete Zwetschgen aber auch blumige Noten. Am Gaumen aromareicher Körper mit gut eingebundenem Holz, ein kräftiger-rustikaler Wein mit strukturiertem Abgang
50cl
Produzent
Das Weingut La Gatta - Familie Triacca: In seiner 500-jährigen Geschichte hat der frühere Pilgerort manche Besitzer gesehen: den Dominikanerorden, die namensgebende Adelsfamilie De Gatti aus dem Comasco, die Winzerfamilie Mascioni aus dem Puschlav. Die in den 50er Jahren ins Engadin eingewanderte Familie Triacca haben den Bezug zu ihrer Italienischen Heimat nie verloren. So kommt es, dass die traditionsreiche Weinfamilie auch in der Toskana, im Herzen von Chianti und Montepulciano Ländereien besitzt. Bereits in vierter Generation wird nun heute das Unternehmen von Luca und Giovanni Triacca geführt. Seit 1969 gehört La Gatta der Familie Triacca. Sie hat daraus so etwas wie einen Wallfahrtsort für Weinliebhaber gemacht. Eine Besichtigung ist sehenswert. Neu ist das Weindegustations-Konzept und die Möglichkeit, dem kleinen Appetit etwas aus heimischer Produktion zu gönnen. Der Produktionskeller befindet sich bei Villa di Tirano, nur etwa 5 km von La Gatta entfernt. Unter der technischen Leitung von Luca Triacca sind dort 25 Mitarbeiter beschäftigt.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektare Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Herstellung
Der Prestigio stammt von den am Stock leicht eingetrockneten Trauben und wird im Barrique während 15 Monaten ausgebaut.
Degustationsnotiz
In der Nase Präsente Dörrobstnoten, pflaumig und würzig, getrocknete Zwetschgen aber auch blumige Noten. Am Gaumen aromareicher Körper mit gut eingebundenem Holz, ein kräftiger-rustikaler Wein mit strukturiertem Abgang
Trinkreife
Jahrgang + 8 Jahre
Geniessen zu
Kräftigen, dunklen Fleischgerichten vom Rind, Lamm, Hirsch, auch zu Pilzgerichten und Trüffel.
Nicht auf Lager
CHF
13.50
CHF 18.90
Lagravera La Pell Puresa blanc 2014

D.O. Costers del Segre, BIO

Lagravera La Pell Puresa blanc 2014

Lagravera La Pell Puresa blanc 2014
75cl
Produzent
Mit der Unterstützung der spanischen Master of Wine Pedro Ballesteros und Pierre Masson, die seit über zwanzig Jahre lang biodynamische Landwirtschaft mit Mischkultur auf einem Hof in Burgund praktizierten, wurde in einem ausgedienten Kieswerk in Costers del Segre diese kleine Bodega erstellt. Lagravera heisst auf Deutsch die Kiesgrube. Für den Umbau haben es sich die Besitzer zum Ziel gesetzt, so wenig Ressourcen wie möglich einzusetzen, was sehr gut den Geist des gesamten Projekts widerspiegelt. Es war von Beginn an klar, dass die speziellen Weinlagen rein biologisch erzogen werden sollten und der Wein auf möglichst natürlichem Weg ausgebaut werden soll. Wichtig ist dabei auch, dass die Ökobilanz am Schluss stimmt, damit die Nachhaltigkeit gewährleistet wird.
7 auf Lager
CHF
29.90
CHF 49.00
Cava Torelló Gran Torelló 2011

Brut Nature Paraje Calificado DO

Cava Torelló Gran Torelló 2011

Cava Torelló Gran Torelló 2011
In der Nase sehr elegant und klar mit Aromen von Zitrusfrüchten und Honigblüten. Ein perfekt ausgeglichenes Bouquet das immer von der Frische dominiert wird. Im Gaumen präsentiert sich der Cava Gran Torelló Brut Nature rund und fruchtig, mit einer aufgeregten Säure die ihm einen sauberen, absolut trockenen und schmackhaft bitteren Abgang verschafft.
75cl
Produzent
Die Familie Torello betreibt seit 22 Generationen Weinbau auf ihrem 135 Hektaren grossen Weingut Can Marti im Penedès. Seit 1951 hat sich Francisco Torello nicht nur zusätzlich der Cava Produktion gewidmet sondern auch den Stein für den natürlichen Anbau der Reben in ihren Weinbergen gelegt. Heute produzieren sie nach wie vor alles von Hand und betreiben zu 100% biologischen Anbau. Auch sind sie Gründungsmitglieder der neuen Gruppierung der Cava de Paraje Calificado. Dieses Organ steht für die strengste Regulierung und Vorschriften der heutigen Cava Produktion.
Herstellung
Die Trauben werden von Hand bei optimaler Reife geerntet. Die erste Gärung erfolgt im Stahltank. Die zweite Gärung erfolgt in der Flasche für mind. 72 Monate.
Degustationsnotiz
In der Nase sehr elegant und klar mit Aromen von Zitrusfrüchten und Honigblüten. Ein perfekt ausgeglichenes Bouquet das immer von der Frische dominiert wird. Im Gaumen präsentiert sich der Cava Gran Torelló Brut Nature rund und fruchtig, mit einer aufgeregten Säure die ihm einen sauberen, absolut trockenen und schmackhaft bitteren Abgang verschafft.
Geniessen zu
Als Apéro oder zu verschiedenen leichten Vorspeisen aber auch zu Pastagerichten.
30+ auf Lager
CHF
19.90
CHF 36.50
Ehmoser Grüner Veltliner Ried Georgenberg 2016

Wagram, Niederösterreich

Ehmoser Grüner Veltliner Ried Georgenberg 2016

Ehmoser Grüner Veltliner Ried Georgenberg 2016
Diese Grüner Veltliner stammt aus dem Herzstück seiner Weingärten und wurde nur im grossen Holzfass ausgebaut. Zu den vielschichtigen gelben Fruchtnoten wie Mirabelle, reife Aprikosen und Pflaumen gesellen sich in der Nase feine, würzige Aromen von weißem Pfeffer. Am Gaumen zeigt er viel Schmelz, Kraft und eine tolle Länge. Ein Wein der sogar ein Wildgericht begleiten kann!
75cl
Produzent
Längst zählt das Weingut, das Ehmoser seit 1996 in dritter Generation leitet, mit seinen rund 17 Hektar Weingärten zu den Spitzenbetrieben der Region westlich von Wien. Rund 10 Kilometer nördlich der Donau wachsen die Reben rund um die Gemeinde Großweikersdorf auf südlich exponierten, wertvollen Rieden wie Hohenberg und Georgenberg. Aus Respekt vor der Natur greift Josef Ehmoser so wenig wie möglich, aber so viel als nötig in die natürlichen Gegebenheiten ein, um eine harmonische Reife seiner Trauben zu ermöglichen.
Region
Josef Ehmosers Reben wachsen auf den fruchtbaren, europaweit einzigartigen Lössböden des Wagram. Im pannonischen Klima des niederösterreichischen Weinbaugebiets mit kalten, aber schneearmen Wintern sorgt in den trockenen Sommern das Wechselspiel von heißen Tagen und kühlen Nächten für eine besonders ausgeprägte Aromenentwicklung der Trauben. Der tiefgründige Löss mit einem Kalkgehalt bis zu 30 Prozent ist dabei ein optimaler Wasserspeicher, der eine gleichmäßige Versorgung der Reben garantiert.
Herstellung
Der Grüne Veltliner von der Ried Georgenberg stammt vom wertvollsten Weingarten unseres Weinguts. Die reine Südlage im Nordosten von Großweikersdorf ist von tiefgründigem Löss über Urdonauschottern geprägt. Maischestandzeit, feinfühliger Ausbau im großen, traditionellen Holzfass und lange Lagerung auf der Feinhefe bringen einen einzigartigen Veltliner mit Struktur, großer Tiefe und Komplexität hervor.
Degustationsnotiz
Diese Grüner Veltliner stammt aus dem Herzstück seiner Weingärten und wurde nur im grossen Holzfass ausgebaut. Zu den vielschichtigen gelben Fruchtnoten wie Mirabelle, reife Aprikosen und Pflaumen gesellen sich in der Nase feine, würzige Aromen von weißem Pfeffer. Am Gaumen zeigt er viel Schmelz, Kraft und eine tolle Länge. Ein Wein der sogar ein Wildgericht begleiten kann!
Geniessen zu
Gänseleber, asiatische Küche, Hummer, würziger Käse, Wildgerichte, kräftiger Wels und Innereien
7 auf Lager
CHF
19.90
CHF 29.00
4 kilos Vinicola 12 Volts Tinto Cosecha 2015

Mallorca DO, BIO

4 kilos Vinicola 12 Volts Tinto Cosecha 2015

4 kilos Vinicola 12 Volts Tinto Cosecha 2015
Brillantes Rubinrot. In der Nase frische rote Beeren, Kirschen und mediterrane Kräuter. Am Gaumen lebendig und frisch, mit präziser Säure und straffem Tannin. Ein eleganter, vielseitiger Wein mit viel Charakter.
150cl
Produzent
Bekannt geworden als Mitgründer der Anima-Negro-Kellerei, verfolgt der Kultwinzer Francesc Grimalt seit einigen Jahren ein eigenes Projekt, welches extrem naturnah angelegt ist. Auf der inzwischen stattlichen Fläche von 40 ha an naturbelassenen Weinbergen, konzentriert er sich hauptsächlich auf heimische Sorten. Er gilt als der Maestro der roten Callet-Sorte, die wohl in keinem anderen aktuell existierenden Wein so präzise interpretiert wird wie im Grimalt Caballero, einem Parzellenwein von einer geradezu betörenden Feinheit.
Region
Mallorca ist die grösste Insel der Balearen und die einzige, auf der der Weinbau eine bedeutende Rolle spielt. Mallorca ist nicht nur ein beliebtes Ferienziel, sondern mehr und mehr ein Hotspot für erstklassige Weine. Das Klima ist warm und trocken mit kühlen Wintern und eignet sich somit hervorragend für den Weinbau. Rund 2'500 Hektare sind mit Reben bestückt. Die Weine aus Mallorca tragen die Bezeichnungen Mallorca DO oder Vino de la Tierra de Mallorca. Die Top-Traubensorten der Insel sind Manto Negro, Prensal Blanc, Callet aber auch Syrah, Cabernet Sauvignon und Merlot.
Herstellung
Vinifiziert im Stahltank, anschliessend während 9 Monaten in französischen Barriques und 3000- Liter Foudres ausgebaut.
Degustationsnotiz
Brillantes Rubinrot. In der Nase frische rote Beeren, Kirschen und mediterrane Kräuter. Am Gaumen lebendig und frisch, mit präziser Säure und straffem Tannin. Ein eleganter, vielseitiger Wein mit viel Charakter.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Kräftigen Fleischgerichten aller Art, gegrilltes Gemüse, Tapas und Pasta
1 auf Lager
CHF
55.00
Château Brisson 2015

Côtes de Castillon AC

Château Brisson 2015

Château Brisson 2015
Der Ausdruck von schwarzer Frucht ist verführerisch. Vor allem Cassis mit einen kräftigen Hauch Lakritze und ziemlich ausgeprägtem Rosmarin. Das ist ein Duft von eindrücklicher Klarheit und Schönheit. Am Gaumen vereint er köstliche Süsse mit feiner Frische, die durchaus präsente Castillon-Struktur mit saftiger Feinheit und die hohe Konzentration mit sublimer Raffinesse.
75cl
Produzent
Das 32 Hektar grosse Weingut wurde 1878 gegründet. Seit 30 Jahren wird es von Paul und Lorette Valade in der 5. Generation geführt. Seit 2009 ist auch ihr Sohn Cédric im Betrieb. Die Valades sind noch eine typische Winzer familie, die sämtliche wichtigen Arbeiten in Rebberg und Keller noch selber erledigt. Naturnaher, möglichst schonender Rebbau war schon immer eine Selbstverständlichkeit, damit eine intakte Umwelt von Generation zu Generation weitergegeben werden kann.
Region
Das atlantische Klima mit feuchtem, mildem Winter, regnerischem Frühjahr und trockenem, heissem Sommer und Frühherbst bekommt den hier angebauten Sorten besonders. Sie profitieren von ausgezeichneten Böden, die je nach Standort von tiefgründigem Kies, Sand, Lehm oder auch den Graves geprägt sind. Auf einer Rebfläche von rund 112 000 Hektar unterscheidet Bordeaux rund 50 Appellationen (Herkunftsgebiete). Man teilt diese gemeinhin grob in linksufrige und rechtsufrige Gebiete ein: Médoc, Graves und Sauternes sind die wichtigsten linksufrigen Gebiete (linkes Gironde- und Garonne-Ufer), St. Émilion und Pomerol die wichtigsten des rechten Ufers (des Flusses Dordogne). Die meistangebauten roten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Petit Verdot. Bei den weissen Rebsorten sind Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle.
Subregion
Das Weinbaugebiet Côtes de Castillon mit ca. 3000 Hektar Rebfläche liegt im französischen Département Gironde. Das Gebiet erhielt erst am 9. Februar 1989 den Status einer Appellation d’Origine Contrôlée. Bis zu diesem Datum wurden die Weine unter der allgemeineren Bezeichnung Bordeaux Côtes de Castillon vermarktet. Wichtigste Traubensorte ist der Merlot, ergänzt durch die beiden Cabernet (Sauvignon und Franc). Die wichtigste Weissweinsorte ist der Sauvignon Blanc.
Herstellung
18 Monate in neuen und gebrauchen Barriques.
Degustationsnotiz
Der Ausdruck von schwarzer Frucht ist verführerisch. Vor allem Cassis mit einen kräftigen Hauch Lakritze und ziemlich ausgeprägtem Rosmarin. Das ist ein Duft von eindrücklicher Klarheit und Schönheit. Am Gaumen vereint er köstliche Süsse mit feiner Frische, die durchaus präsente Castillon-Struktur mit saftiger Feinheit und die hohe Konzentration mit sublimer Raffinesse.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
Geniessen zu
Begleitet sehr gut alle gebratenen oder grillierten Fleischgerichte wie zum Beispiel Lammcarré, Lammgigot oder auch Entrecôtes und Côte de Boeuf. Fondue Chinoise oder Bourgignonne gehen da perfekt einher - besser als die dichten Weine aus Süditalien und Spanien = Finesse.
6 auf Lager
CHF
18.50
Bodegas Vizcarra 15 Meses 2015

Ribera del Duero DO

Bodegas Vizcarra 15 Meses 2015

Bodegas Vizcarra 15 Meses 2015
Betörendes Aroma nach reifen Waldbeeren, dunkle Kirschen, dazu eine würzige Röstaromatik. Am Gaumen nebst viel Frucht auch eine leichte Gewürznote, perfekte Eleganz, langanhaltender Abgang.
300cl
Produzent
Juan Carlos Vizcarra Ramos ist Eigentümer des mit dem Weinbau tiefverwurzelten Familienunternehmens Bodegas Vizcarra. Er ist ein leidenschaftlicher Winzer und Entwickler - ein wahrer Künstler der Vinifikation. Karbonmazeration und Eichenfässer aus aller Welt sollen seine Weine komplexer und feiner machen und ihnen den unvergleichlichen Ramos-Stil verleihen. Dieser wird hoch gehandelt: der Wine Spectator ordnet Vizcarra unter den Ribera del Duero-Weinen direkt nach Pingus und Vega Sicilia ein. Die Weinberge sind über unterschiedliche Landflecken innerhalb der Burgos-Gemeinden Mambrilla de Castrejón and Roa de Duero verteilt. Die Rebsorte Tinto Fino (Tempranillo) geniesst beim Chef klaren Vorzug und in den Weinbergen exzellente Bedingungen für ihr Wachstum und ihre Reifung. Dies ist auch der Grund, weshalb sich die Weine dieses Weinguts jedes Jahr von anderen dieser Denomination abheben. Ramos' seine Töchter heissen Celia und Inés, ebenso wie seine Weine. Robert Parker liess sich durch die Eleganz, Opulenz und Kraft sowie das fürs Weingut typische Feigenblattaroma des "Celia" (100% Tinto Fino, mehr als 50 Jahre alt) schon zu 95 Punkten hinreissen.
Region
Das Weinbaugebiet liegt in Kastilien-Léon zwischen den Städten Valladolid und Soria und erstreckt sich entlang des Flusses Duero. Die Weinberge liegen auf Hochplateaus auf einer Höhe von 720 bis 1100 Meter über Meer. Das Klima ist trocken und von heissen Tagen und kühlen Nächten gekennzeichnet. Ribera del Duero verfügt über eine Rebfläche von 23'360 Hektaren. Der Spitzenreiter ist die Tempranillo-Traube oder auch Tinto Fino genannt, die in dieser Region Spaniens mit einem Anteil von 80% kultiviert wird.
Herstellung
Die Weinlese erfolgt von Hand, die Trauben werden in 20 kg Kisten in die Bodega transportiert, wo sie einer zweiten Selektion auf einem Tisch unterzogen werden. Ausbau für 15 Monate in französischen und amerikanischen Eichenfässern.
Degustationsnotiz
Betörendes Aroma nach reifen Waldbeeren, dunkle Kirschen, dazu eine würzige Röstaromatik. Am Gaumen nebst viel Frucht auch eine leichte Gewürznote, perfekte Eleganz, langanhaltender Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 7 Jahre
Geniessen zu
Rotes Fleisch vom (Holzkohlen-) Grill, Geflügel, Gebratenes Wild, Pilzgerichte, Schafskäse
Nicht auf Lager
CHF
105.00
Domaine Michèle & Patrice Rion Côte de Nuits 2015

Côte de Nuits Villages AOC

Domaine Michèle & Patrice Rion Côte de Nuits 2015

Domaine Michèle & Patrice Rion Côte de Nuits 2015
75cl
Produzent
Das Weingut wurde 1990 von Michèle und Patrice Rion gegründet mit damals lediglich einem Hektar Reben, heute umfasst es 5,5 ha Reben. Bis zum Jahr 2000 vinifizierte Patrice die Weine der Domaine Daniel Rion. Als Qualitätsfanatiker musste er einen eigenen Betrieb aufbauen, um seine Ideen verwirklichen zu können. Naturnahe Bewirt schaftung der Rebberge unter Verwendung von ausschliesslich biologischen Mitteln, kleine Erträge und eine präzise Selektion von perfekt reifen, gesunden und dickschaligen Trauben sind die Basiselemente, um grosse Weine zu erzeugen. Mit traditionellen, möglichst schonenden Methoden werden die Weine gekeltert und ausgebaut. Das klingt alles wenig spektakulär, aber Patrice Rion stellt auch niemals sich selber oder irgendwelche revolutionäre Methoden in den Vordergrund. Er will ganz einfach das möglichst unverfälscht in die Flasche bringen, was die Natur auf den verschiedenen so einzigartigen Terroirs im Burgund an Köstlichkeiten gedeihen lässt.
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen des edlen Weines produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen.
Subregion
Die Rebberge der Côte de Nuits erstrecken sich über rund 20 Kilometer von Nuits Saint-Georges nach Dijon. Die Côte de Nuits liefert auf rund 1500 Hektaren gesuchter Weine besonderer Klasse, fast ausschliesslich aus Pinot Noir gekeltert, mit hohem Fruchtgehalt und samtener Textur.
Herstellung
Ausbau im Barrique
Trinkreife
Jahrgang + 15 Jahre
Geniessen zu
Fleischgerichten vom Kalb, Schwein, gebratenem Geflügel, Pilzgerichten und reifem Käse.
30+ auf Lager
CHF
32.50
Markus Lampert Pinot Noir Sélection 2017

Maienfelder, AOC Graubünden

Markus Lampert Pinot Noir Sélection 2017

Markus Lampert Pinot Noir Sélection 2017
In der Nase ist die anspringende Burgunderfrucht klar und frisch. Im Gaumen intensiv, würzig mit gut eingebundenen Röstaromen vom Barrique. Ein wunderbarer Wein mit einem eleganten, anhaltenden Finale.
75cl
Produzent
Bereits der Grossvater von Markus hat im Schatten des mächtigen Maienfelder Hausberges, dem Falknis, die Reben der Familie gehegt und gepflegt. Diese Arbeit führt Markus mit seiner Frau Sonja und den fünf Kindern mit grossem Engagement, aber immer mit unerschütterlicher Ruhe fort. Speziell stolz ist Markus auf seinen ältesten Sohn, der sich unterdessen dem Studium der Önologie widmet, und so wahrscheinlich der Fortbestand des Weingutes in die vierte Generation gesichert ist. Die mit vier Hektaren sehr kleine Rebfläche von Markus ist zu 80 Prozent mit dem Klassiker Pinot Noir bepflanzt, den Rest teilen sich Riesling Sylvaner, Chardonnay und ganz spannend: Syrah, Cabernet Sauvignon, Zweigelt sowie St. Laurent.
Region
Die Bündner Herrschaft ist durch die einzigartige Lage im Rheintal klimatisch sehr begünstigt und profitiert vom warmen Südwind, dem Föhn. Die Rebfläche beträgt ungefähr 420 Hektaren und ist zu knapp 80% mit roten Rebsorten bestockt, wovon Pinot Noir der unbestrittene Star im Rebberg ist. Bei den weissen Sorten ist die Vielfalt breiter und umfasst lokale und internationale Sorten mit Completer als weissem Aushängeschild. Aufgrund der ausgezeichneten Weinqualität und den klassischen Burgunder-Sorten wird die Bündner Herrschaft als das Burgund der Schweiz gelobt.
Subregion
Die Stadt Maienfeld, die dritte Stadt am Rhein, ist bekannt für ihre hochwertigen Weine, die Heidi-Geschichte von Johanna Spyri und die Maienfelder Pferderennen. Die Rebberge verteilen sich auf gut 100 Hektaren und liegen zwischen 400 - 650 Meter über Meer auf. Im Rebberg finden sich die klassichen Bündner Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Riesling Sylvaner.
Herstellung
Ausbau im Barrique
Degustationsnotiz
In der Nase ist die anspringende Burgunderfrucht klar und frisch. Im Gaumen intensiv, würzig mit gut eingebundenen Röstaromen vom Barrique. Ein wunderbarer Wein mit einem eleganten, anhaltenden Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Fleischgerichte vom Kalb und Schwein, Geflügel und Bündner Spezialitäten.
23 auf Lager
CHF
25.00
Paco Garcia Rioja Garnacha 2018

Rioja DOCa

Paco Garcia Rioja Garnacha 2018

Paco Garcia Rioja Garnacha 2018
In der Nase vielschichtiges Bouquet mit leicht würziger Note, fruchtig und mineralisch. Im Gaumen Aromen von reifen Früchten, erinnert an Trüffel, ausgewogener und samtiger Wein.
75cl
Produzent
Bodegas Paco Garcia liegt auf 420 Meter über Meer in dem malerischen Dorf Murillo de Río Leza, unweit der Provinzhauptstadt Logroño. Gegründet wurde Paco Garcia von Julia Pablo und Francisco Garcia. Der erfahrene Kaufmann entschied sich in der Gemeinde einen kleinen Dorfladen zu gründen. Aber die wirkliche Leidenschaft der Familia Garcia lag schon immer im Weinberg. Durch den Erlös des Ladens erwarb die Familie nach und nach mehr Land und errichtete später die eigene Kellerei. Heute besitzt die Familie Garcia gut 40 Hektar eigene Reben im zentralen Bereich des Rioja Gebiets. Das Durchschnittsalter der Rebstöcke liegt bei ca. 30 Jahren. Seit der Gründung ist Sohn Juan Bautista Garcia im Familienunternehmen tätig. Der Ausgebildete Önolge leitet heute die Fäden im Weinkeller. Für den Verkauf und Export der Weine ist Ana Fernandez Benoga verantwortlich. Die Hand symbolisiert die harte und leidenschaftliche Arbeit der Familie Paco Garcia. Die Idee der Familie war, etwas Anderes zu machen als die Anderen. Dies ist Ihnen mit den modernen, fruchtigen, schmackhaften und würzigen Weinen sowie dem auffälligen Design gelungen.
Region
Das Weinbaugebiet Rioja liegt im nordöstlichen Zentralspanien. Die Region ist in drei Subregionen aufgeteilt, in den unterschiedliche Klimatische Bedingungen herrschen. Die Rioja Alta spürt die kühle Atlantikluft, während in der Rioja Alavesa die warme Mittelmeerluft mit dem Atlantik aufeinandertreffen. Die wärmste Region ist die Rioja Baja, wo die mediterranen Einflüsse am stärksten spürbar sind. Der Fluss Ebro schlängelt entlang der Toplagen in der Rioja Baja. Auf einer Rebfläche von rund 6'000 Hektaren werden Tempranillo, Garnacha, Carignan sowie Graciano domestiziert. Auch weisse Sorten sind im Aufwind, wie Viura, Malvasia oder Garnacha Blanca. Ein typischer Rioja ist ein Verschnitt aus Tempranillo und Garnacha.
Herstellung
Stahltank
Degustationsnotiz
In der Nase vielschichtiges Bouquet mit leicht würziger Note, fruchtig und mineralisch. Im Gaumen Aromen von reifen Früchten, erinnert an Trüffel, ausgewogener und samtiger Wein.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Geniessen zu dunklem, gut gewürztem Fleisch wie z.B. einem feinen Stück vom Rind. Aber auch passend zu Pastagerichten und gereiftem Käse.
24 auf Lager
CHF
21.50
Triacca Riserva la Gatta 2015

Valtellina DOCG

Triacca Riserva la Gatta 2015

Triacca Riserva la Gatta 2015
Würziges Bouquet von getrockneten Früchten und roten Beeren. Robust mit rassigem Säuregerüst, rustikal und typisch in seiner Art. Komplex, mit gut integrierten Tanninen und langanhaltendem Finale.
50cl
Produzent
Das Weingut La Gatta - Familie Triacca: In seiner 500-jährigen Geschichte hat der frühere Pilgerort manche Besitzer gesehen: den Dominikanerorden, die namensgebende Adelsfamilie De Gatti aus dem Comasco, die Winzerfamilie Mascioni aus dem Puschlav. Die in den 50er Jahren ins Engadin eingewanderte Familie Triacca haben den Bezug zu ihrer Italienischen Heimat nie verloren. So kommt es, dass die traditionsreiche Weinfamilie auch in der Toskana, im Herzen von Chianti und Montepulciano Ländereien besitzt. Bereits in vierter Generation wird nun heute das Unternehmen von Luca und Giovanni Triacca geführt. Seit 1969 gehört La Gatta der Familie Triacca. Sie hat daraus so etwas wie einen Wallfahrtsort für Weinliebhaber gemacht. Eine Besichtigung ist sehenswert. Neu ist das Weindegustations-Konzept und die Möglichkeit, dem kleinen Appetit etwas aus heimischer Produktion zu gönnen. Der Produktionskeller befindet sich bei Villa di Tirano, nur etwa 5 km von La Gatta entfernt. Unter der technischen Leitung von Luca Triacca sind dort 25 Mitarbeiter beschäftigt.
Region
Die Region Valtellina zeichnet sich durch ein besonders günstiges Klima aus, das perfekte Voraussetzungen für hochwertigen Weinbau schafft. Dabei ist die Region einer der wenigen Orte ausserhalb des Piemonts, wo die Nebbiolo-Traube gedeiht. Ausserdem hat sie die grössten zusammenhängende Terrassenlandschaft Italiens und umfasst mehr als 995 Hektare Rebfläche, auf der hauptsächlich Nebbiolo angebaut wird. Hinzu kommen einige «Abkömmlinge» des Nebbiolos wie Pignola, Rossola und Prugnola.
Herstellung
Nach der Gärung 2 Jahre Ausbau in grossen Holzfässern aus slowenischer Eiche.
Degustationsnotiz
Würziges Bouquet von getrockneten Früchten und roten Beeren. Robust mit rassigem Säuregerüst, rustikal und typisch in seiner Art. Komplex, mit gut integrierten Tanninen und langanhaltendem Finale.
Trinkreife
Jahrgang + 6 Jahre
Geniessen zu
Kräftigen, dunklen Fleischgerichten vom Rind, Lamm, Hirsch, auch zu Pilzgerichten und Trüffel.
16 auf Lager
CHF
11.50
Bovard Aigle blanc Cuvée Noé 2018

Aigle AOC

Bovard Aigle blanc Cuvée Noé 2018

Bovard Aigle blanc Cuvée Noé 2018
Wunderbar frisch präsentiert sich dieser feine Aigle; die frischen Zitrusaromen wirken für Geist und Körper. Die mineralische Feuersteinnote verleiht dem Wein edle Grösse, gewährt ihm einen langen Abgang.
70cl
Produzent
Fast jede Weinregion dieser Erde hat ihre Legende – in der Waadt lebt diese sogar noch! Louis Bovard gilt bei Weingeniessern, Weinkennern und auch bei seinen Mitbewerbern unbestritten als Grand Seigneur des Chasselas aus der Waadt. Gross, stattlich, meist mit einem langen Mantel und immer mit seiner französisch anmutenden Mütze, erwartet er Gäste und Freunde jeweils am Tor seines Weingutes am Fusse des Genfersees im pittoresken Weindorf Dézaley. Dank unkonventionellem Denken im Keller hat er es geschafft, seinem Chasselas Eigenständigkeit und Charakter zu verleihen. Wer immer geglaubt hat, Chasselas sei gleich Chasselas, wird bei seinen Weinen eines Besseren belehrt. Jede Lage spricht bei Bovard eine andere Sprache. Darunter finden sich neben den klassisch spritzigen Apéroweinen auch kraftvolle Tropfen, die wunderbar als Essensbegleiter eingesetzt werden können. Für uns bringt jeder Besuch beim Grandseigneur Louis Bovard eine Neuentdeckung des Chasselas.
Region
Unter der Weinbau-Region Westschweiz versteht man die grösstenteils französische Schweiz mit den Kantonen Genf, Waadt, Jura, Neuenburg, Freiburg und Teile von Bern, sowie der untere Teil des Wallis, mit etwa Dreiviertel der gesamten Rebfläche der Schweiz. Die vorherrschende Traubensorten sind Pinot Noir, Dôle, Gamay und Merlot bei den roten und Chasselas mit grossem Abstand, bei den weissen Traubensorten. Das Gros der Weinanbauflächen zieht sich um den Genfersee herum, wo man auch die Haupt-Weinbauregionen findet. Im Westen bei Genf beginnend erstreckt sich die Region «La Côte» bis vor die Tore von Lausanne. Zwischen dem Wallis und dem «La Côte» liegt das «Lavaux», direkt anschliessend an «Chablais», das bis hinauf nach Sitten reicht. Die Drei-Seen-Region, befindet sich weiter Nördlich zwischen Yverdon, Neuenburg bis nach Vully.
Herstellung
Die Gärung und der Ausbau erfolgt in grossen Eichenfässern.
Degustationsnotiz
Wunderbar frisch präsentiert sich dieser feine Aigle; die frischen Zitrusaromen wirken für Geist und Körper. Die mineralische Feuersteinnote verleiht dem Wein edle Grösse, gewährt ihm einen langen Abgang.
Trinkreife
Jahrgang + 4 Jahre
Geniessen zu
Apéro und leichten Vorspeisen, Fisch.
8 auf Lager
CHF
20.50
Kroiss Grüner Veltliner Ried Reissern 2018

Wien

Kroiss Grüner Veltliner Ried Reissern 2018

Kroiss Grüner Veltliner Ried Reissern 2018
In der Nase feine Noten von Birnen, gelben Pflaumen und frischen Zitrusaromen. Am Gaumen zarte animierende Bitternoten von der Grapefruit und Mandarinen, saftig und zart mit einer unglaublichen Frische und Eleganz. Schwungvoll mit gutem Trinkfluss.
75cl
Produzent
Das Weingut Kroiss in Wien wird heute durch Roland und Erika Kroiss betrieben. Tochter Julia 1998 unterstützt die Eltern im Rebberg und im Keller. Auch die Grosseltern sind im Betrieb noch stark engagiert, sei es im Heurigen (Küche und Service) oder im Rebberg. Der Keller wurde vor zwei Jahren komplett erneuert und modernisiert. Aktuell umfasst der Betrieb 6 Hektaren. Die Rebberge sind in unmittelbarer Nähe des Weinkellers: Sievering, Mitterberg, Reissern und Hackenberg. Die Lage Hackenberg 400 Meter über Meer ist die grösste Lage und umfasst 2,5 Hektaren., Noch im späten Mittelalter standen Reben auch innerhalb der Stadtmauern von Wien bis in den heutigen ersten Bezirk. Heute liegt der Schwerpunkt des Weinbaus in den Vororten am Stadtrand. In Wien sind 637 Hektar Rebfläche ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor, dienen der Erhaltung des Grüngürtels und sind die Basis für hohe Weinqualität. Gesamthaft produzierten 155 Betriebe Wein- und Schaumwein. Die wichtigsten Weinbauorte sind: Bisamberg, Nussberg, Maurerberg, Laaer Berg.
Herstellung
Stahltank
Degustationsnotiz
In der Nase feine Noten von Birnen, gelben Pflaumen und frischen Zitrusaromen. Am Gaumen zarte animierende Bitternoten von der Grapefruit und Mandarinen, saftig und zart mit einer unglaublichen Frische und Eleganz. Schwungvoll mit gutem Trinkfluss.
Trinkreife
Jahrgang + 2 Jahre
Geniessen zu
Asiatischer Küche, Vorspeisen, Fisch- und Krustentiere sowie würzigem Käse
18 auf Lager
CHF
16.00
Casamigos Tequila Añejo 40°

Mexiko

Casamigos Tequila Añejo 40°

Casamigos Tequila Añejo 40°
70cl
11 auf Lager
CHF
70.00
Lillet Rouge Aperitiv 17°

Aperitiv a base de vin

Lillet Rouge Aperitiv 17°

Lillet Rouge Aperitiv 17°
Rubinrote Farbe. Reife dunkles Früchte dominieren die Nase. Am Gaumen kräftig nach frischen Orangen, reifen roten Früchten, Vanille und feinen Gewürzen, mit fester Struktur. Voll, weiche Tannine reif gepflückter Früchte.
70cl
Region
In der Gemeinde Podensac südlich von Bordeaux direkt an der Garonne gelegen.
Herstellung
Die Früchte werden u. a. aus Spanien und Haiti importiert und anschließend von unserem Kellermeister in Podensac handwerklich verarbeitet. Seit jeher wird auch der Lillet Rouge mit einer Messerspitze Chinin verfeinert. Das Ergebnis: Die Aromen von frischer Orange, roten Früchten, Vanille und feinen Gewürzen sind perfekt aufeinander abgestimmt.
Degustationsnotiz
Rubinrote Farbe. Reife dunkles Früchte dominieren die Nase. Am Gaumen kräftig nach frischen Orangen, reifen roten Früchten, Vanille und feinen Gewürzen, mit fester Struktur. Voll, weiche Tannine reif gepflückter Früchte.
Geniessen zu
Ideal als Aperitif.
13 auf Lager
CHF
19.50
Masons Dry Yorkshire GIN «Tea» 42°

Grossbritannien

Masons Dry Yorkshire GIN «Tea» 42°

Masons Dry Yorkshire GIN «Tea» 42°
Aromatische Noten nach Yorkshire Tee.
70cl
Produzent
Masons Yorkshire Gin der erste Gin er in Yorkshire destilliert wurde. Alle Gin's von Masons's werden mit traditionellen und langsamen Destillationsmethoden hergestellt. Durch das reine Yorkshire-Wasser und dem richtigen Gleichgewicht von Wacholder, Zitrusaromen und geheimen Botanicals wird ein einzigartes Gin-Erlebnis geschaffen.
Region
Grossbritannien - Cardiganshire
Herstellung
Destilliert in 200 Liter Chargen. Jede Flasche trägt einen handgeschriebenen Batch und Flaschennummer.
Degustationsnotiz
Aromatische Noten nach Yorkshire Tee.
11 auf Lager
CHF
30.00
Masons Dry Yorkshire GIN Lavender 42°

Grossbritannien

Masons Dry Yorkshire GIN Lavender 42°

Masons Dry Yorkshire GIN Lavender 42°
Der Mason's Lavender Gin besticht mit seinen substil süssen Noten nach Lavendel.
70cl
Produzent
Masons Yorkshire Gin der erste Gin er in Yorkshire destilliert wurde. Alle Gin's von Masons's werden mit traditionellen und langsamen Destillationsmethoden hergestellt. Durch das reine Yorkshire-Wasser und dem richtigen Gleichgewicht von Wacholder, Zitrusaromen und geheimen Botanicals wird ein einzigartes Gin-Erlebnis geschaffen.
Region
Grossbritannien - Cardiganshire
Herstellung
Destilliert in 200 Liter Chargen. Jede Flasche trägt einen handgeschriebenen Batch und Flaschennummer.
Degustationsnotiz
Der Mason's Lavender Gin besticht mit seinen substil süssen Noten nach Lavendel.
Geniessen zu
Leichten, eleganten und sommerlichen Cocktails.
11 auf Lager
CHF
30.00
Pampero Blanco Rum 37.5°

Venezuela

Pampero Blanco Rum 37.5°

Pampero Blanco Rum 37.5°
Ein aromatischer weisser Rum mit Aromen von exotische Früchten und ein wenig Gewürze. Im Geschmack überrascht er ebenfalls mit etwas Pfeffer, Zimt, Vanille und Kokos. Ein langer und geschmeidiger Nachklang welcher wunderbar fruchtig ist.
70cl
Degustationsnotiz
Ein aromatischer weisser Rum mit Aromen von exotische Früchten und ein wenig Gewürze. Im Geschmack überrascht er ebenfalls mit etwas Pfeffer, Zimt, Vanille und Kokos. Ein langer und geschmeidiger Nachklang welcher wunderbar fruchtig ist.
22 auf Lager
CHF
26.00
Puerto de Indias Classic Gin 40°

Spanien, Sevilla (24x5cl)

Puerto de Indias Classic Gin 40°

Puerto de Indias Classic Gin 40°
In der Nase treten die klassischen Wacholdernoten hervor. Am Gaumen enthält der Puerto de Indias Classic Gin feine Nuancen von Lakritze, Anis, Zitrusfrucht und Wacholder.
5cl
Produzent
Puerto de Indias aus Sevilla ist eine der ältesten und traditionsreichsten Destillerien aus der Provinz Andalusien. Die Geschichte von Puerto de Indias geht zurück bis ins Jahr 1880. Gegründet wurde die Destillerie von einem Einwanderer aus dem Baskenland Namens Izaguirre. An erster Stelle steht bei Puerto de Indias die Qualität des Produktes. Es werden nur feinste und möglichst regionale Rohstoffe für die Spirituosen verwendet. Die Kombination von Know-how und Innovation, gepaart mit Hingabe und sorgfältiger Überwachung des Destillationsprozess, ermöglicht die Schaffung eines Produktes mit eigener Identität. Auf nationaler Ebene haben sich die Puerto de Indias Premium Gin's schon lange etabliert, nun folgt der Durchbruch auf internationaler Ebene.
Region
Provinz Huelva in Andalusien, Spanien
Herstellung
Hergestellt im traditionellen Kupferkessel. Aromatisiert wird der Puerto de Indias Classic Gin mit ausgesuchten aber klassischen Botanicals. Die detaillierte Auswahl ist ein Geheimnis des Produzenten.
Degustationsnotiz
In der Nase treten die klassischen Wacholdernoten hervor. Am Gaumen enthält der Puerto de Indias Classic Gin feine Nuancen von Lakritze, Anis, Zitrusfrucht und Wacholder.
Geniessen zu
Cocktails, Longdrinks oder klassisch als Gin-Tonic.
30+ auf Lager
CHF
2.50
Puerto de Indias Dry Gin Black Edition 40°

Spanien, Sevilla (24x5cl)

Puerto de Indias Dry Gin Black Edition 40°

Puerto de Indias Dry Gin Black Edition 40°
In der Nase frühlingshafte Noten von Wacholderbeeren, Zitrusfrüchten und diversen Kräutern. Am Gaumen treten Noten von Jasmin und Vanille unter den Botanicals hervor.
5cl
Produzent
Puerto de Indias aus Sevilla ist eine der ältesten und traditionsreichsten Destillerien aus der Provinz Andalusien. Die Geschichte von Puerto de Indias geht zurück bis ins Jahr 1880. Gegründet wurde die Destillerie von einem Einwanderer aus dem Baskenland Namens Izaguirre. An erster Stelle steht bei Puerto de Indias die Qualität des Produktes. Es werden nur feinste und möglichst regionale Rohstoffe für die Spirituosen verwendet. Die Kombination von Know-how und Innovation, gepaart mit Hingabe und sorgfältiger Überwachung des Destillationsprozess, ermöglicht die Schaffung eines Produktes mit eigener Identität. Auf nationaler Ebene haben sich die Puerto de Indias Premium Gin's schon lange etabliert, nun folgt der Durchbruch auf internationaler Ebene.
Region
Provinz Huelva in Andalusien, Spanien
Herstellung
Hergestellt im traditionellen Kupferkessel. Der Puerto de Indias Premium Gin Black Edition enhält nebst den klassischen Zutaten frühlingshafte Botanicals.
Degustationsnotiz
In der Nase frühlingshafte Noten von Wacholderbeeren, Zitrusfrüchten und diversen Kräutern. Am Gaumen treten Noten von Jasmin und Vanille unter den Botanicals hervor.
Geniessen zu
Der Puerto de Indias Premium Gin Black Edition eignet sich hervoragend in Kombination mit einem Premium Tonic Water. Durch das mischen mit einem bitteren Tonic entfaltet sich der Charme des Black Edition
30+ auf Lager
CHF
2.50
Qonzern Double U Wodqa 40°

Österreich, 2x10cl in Geschenkverpackung

Qonzern Double U Wodqa 40°

Qonzern Double U Wodqa 40°
20cl
Produzent
Was passiert, wenn sich ein Designer Gedanken über einen Wodqa macht? Das Ding sieht schlussendlich sicher ziemlich gut aus! In der Tat hat die Gefahrenstoffdose, wie diese Verpackung in Österreich genannt wird, für internationales Aufsehen gesorgt. Als dann am „World Spirits Award“ in London auf Anhieb die Goldmedaille gewonnen wurde war klar, dass auch der Inhalt gut sein muss.
Herstellung
Extreme Reinheit ist das Qualitätsmerkmal unseres Wodqa®. Das ist der Güte der Rohstoffe, der Akkuratesse bei der Destillation und Mutter Natur zu verdanken. Das Ultrapremiumdestillat mit 40% Vol. wird siebenfach destilliert und nullfach(!) gefiltert. Das extrem weiche Wasser wird frisch aus der Quelle eines Naturschutzgebietes geschöpft. Es ist dank des Urgesteins reich an Mineralien und wird innerhalb von 24 Stunden verarbeitet. Der Weizen stammt von einem kleinen landwirtschaftlichen Betrieb und wird mit Respekt vor der Natur angebaut und geerntet. Die Destillation geschieht mit höchster Akkuratesse und viel Zeit. All das garantiert ein sehr weiches Destillat mit reichhaltigen Aromen. Wodqa® ist kein Wässerchen sondern ein wahres aqua vitae. »W« is flavored by nature.
10 auf Lager
CHF
22.50
Qonzern Double U Wodqa 40°

Österreich, Geschenkverpackung mit Ausgiesser

Qonzern Double U Wodqa 40°

Qonzern Double U Wodqa 40°
100cl
Produzent
Was passiert, wenn sich ein Designer Gedanken über einen Wodqa macht? Das Ding sieht schlussendlich sicher ziemlich gut aus! In der Tat hat die Gefahrenstoffdose, wie diese Verpackung in Österreich genannt wird, für internationales Aufsehen gesorgt. Als dann am „World Spirits Award“ in London auf Anhieb die Goldmedaille gewonnen wurde war klar, dass auch der Inhalt gut sein muss.
Herstellung
Extreme Reinheit ist das Qualitätsmerkmal unseres Wodqa®. Das ist der Güte der Rohstoffe, der Akkuratesse bei der Destillation und Mutter Natur zu verdanken. Das Ultrapremiumdestillat mit 40% Vol. wird siebenfach destilliert und nullfach(!) gefiltert. Das extrem weiche Wasser wird frisch aus der Quelle eines Naturschutzgebietes geschöpft. Es ist dank des Urgesteins reich an Mineralien und wird innerhalb von 24 Stunden verarbeitet. Der Weizen stammt von einem kleinen landwirtschaftlichen Betrieb und wird mit Respekt vor der Natur angebaut und geerntet. Die Destillation geschieht mit höchster Akkuratesse und viel Zeit. All das garantiert ein sehr weiches Destillat mit reichhaltigen Aromen. Wodqa® ist kein Wässerchen sondern ein wahres aqua vitae. »W« is flavored by nature.
10 auf Lager
CHF
55.00

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.