×
von-Salis-Josef-Ehmoser

Ursprünglich. Einzigartig. Josef Ehmoser, Wagram.

Das Weingut Josef Ehmoser liegt in Tiefenthal in der Gemeinde Grossweikersdorf, 30 Kilometer östlich von Krems und 45 Kilometer westlich von Wien. Dort bereichern Josef Ehmoser und seine Frau Martina bereits in dritter Generation die bekannte österreichische Weinbauregion Wagram. Fünf Elemente prägen die Weine vom Weingut Ehmoser: das Klima, die Böden, die Lagen, die Sorten und die Winzerpersönlichkeiten selbst.

 

DIE PHILOSOPHIE.

Das Credo von Ehmoser lautet „Respekt vor der Natur“ und diese Haltung spiegelt sich auch in den Weinen wider. Um die Kraft der Natur für den Weinbau zu bewahren, möchte Josef Ehmoser so wenig wie möglich und so viel als nötig in das Naturell der Landschaft eingreifen. Auch das Flaschenetikett verdeutlicht die hohe Wertschätzung für die Naturelemente Sonne, Wasser und natürlich für die Rebstöcke. Im Einklang mit der Natur gedeiht der wahre Charakter der Weine, durch Rücksicht auf die Vorgänge und Bedingungen, durch Verständnis für die Reben gelangen die Trauben zur harmonischen Reife. Diese Philosophie setzt Josef Ehmoser dann auch bei der Arbeit im Keller fort. Das Credo des Weinguts Josef Ehmoser lautet: "Wir unterstützen das Potenzial unserer Weine, betonen deren Persönlichkeit, ohne sie auf vorgeschriebene Wege zu zwingen. So bleibt die Kraft der Natur zur Gänze erhalten".

 

DAS KLIMA.

Im Weinbaugebiet Wagram herrschen die aromaspendenden Einflüsse des
einzigartigen Pannonischen Klimas. Es ist eine relativ warme und trockene
gemäßigte Wetterlage. Die Winter sind allerdings aufgrund kontinentaler
Einflüsse recht kalt und schneearm. Der Übergang vom Winter ins
Frühjahr erfolgt besonders rasch. Die Verbindung mit den etwas raueren
Strömungen aus dem Waldviertel bietet ideale Voraussetzungen für den
Weinbau. Gerade eben die großen Temperaturschwankungen zwischen Tag
und Nacht formen die besondere Aromatik der Weine vom Wagram – das
Ergebnis ist eine besondere Mineralik und ausgeprägte Frucht.

 

DER BODEN.

Der Wagram bringt „Weine mit Terroir“ hervor. Dabei spielt der europaweit
einzigartige Lössboden die maßgebliche Rolle. Der Boden – eine
Lössanwehung an den Ufern des Urmeeres, die ein einzigartiges
Landschaftsbild formt – ist reich an Fossilien und Mineralien. Auf diesem
Urgesteinssockel liegen Meeressand und Schlier, darüber türmt sich der
Löss bis zu zwanzig Meter hoch. Auf den tiefgründigen Böden sind die
Rebterrassen angelegt. Löss ist besonders fruchtbar, hat einen Kalkgehalt
von bis zu 30 Prozent und ist ein optimaler Wasserspeicher.

 

DIE REGION.

Die Weingärten des Weinguts Josef Ehmoser liegen in Großweikersdorf
linksseitig der Donau, etwas abgerückt vom Strom, ca. 10 km nördlich der
Donau, zwischen Grafenegg im Westen und dem Heldenberg im Osten.
Die Weingärten wachsen ihrer vollkommenen, naturgegebenen Reifung
– auf den südlich zur Donau abfallenden Lagen wie Steinberg (Löss mit
Stein), Hausberg (tiefgründiger Löss), Hohenberg (tiefgründiger Löss) und
Georgenberg (tiefgründiger Löss) – entgegen.

 

„Wir sind stolz auf unsere Herkunft Wagram und machen authentische Weine inspiriert von unserer geliebten Region und dem Löss“.

Josef Ehmoser

 

von-Salis-Wein-Ehmoser