• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 12.00
  • Innert 1-2 Werktagen geliefert
  • Einfache Bezahlung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60
Urbans-Hof Wiltinger Alte Reben 2022, Saar, Riesling, Mosel

Saar

Urbans-Hof Wiltinger Alte Reben 2022

75cl
2022
Nicht auf Lager
CHF
24.00

Produzent

Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem «Piesporter Goldtröpfchen» oder dem «Ockfener Bockstein». Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität. mehr Informationen zum Produzent

Region

Die Rebberge am Flusslauf der Mosel und ihren Nebenflüssen Saar und Ruwer sind vermutlich die ältesten Reblagen Deutschlands. An den steilen Schieferhängen und in den imposanten Flussschleifen findet vor allem der edle Riesling perfekte Bedingungen für Weltklasse-Weine vor. Nebst der Königin Riesling werden auch Müller-Thurgau, Ebling und die Burgunder-Sorten angebaut. Berühmt sind die Mosel-Rieslinge für ihre Eleganz und Filigranität sowohl bei den trockenen als auch den restsüssen Weinen. mehr Informationen zur Region

Degustationsnotiz

Komplexes und finessenreiches Geschmacksbild. Der Ausbau im traditionellen Moselfuder verstärkt dabei die elegante und würzige Art des Weins, der sich ausgeprochen balanciert und ausgewogen zeigt. Insbesondere die kräutig-würzige Nase, die an nassen Schieferstein oder die Luft nach einem Gewitter erinnert, ist ein authentisches Merkmal seiner Herkunft.

Herstellung

Spontan vergoren, im Fuderfass ausgebaut.

Trinkreife

Jahrgang + 5 Jahre

Geniessen zu

Kalbfleich, Seafood, Fisch und Geflügel. Pasta und Risottogerichte.

Produzent
Nik Weis führt das Weingut St. Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel heute in der dritten Generation. Das Gut ist bekannt für sein stark diversifiziertes Lagenportfolio, welches sich nicht nur an der Mosel, sondern auch an der Saar befindet. Dadurch legt Nik Weis sehr grossen Wert darauf, seinen Weinen einen deutlichen Lagencharakter und Individualität zu verleihen. Das Weingut verfügt über Filetstücke in Lagen, die zu den allerbesten des Weinbaugebietes gehören, wie dem «Piesporter Goldtröpfchen» oder dem «Ockfener Bockstein». Der klare Fokus von Nik Weis und seinem Team liegt auf einer intensiven Arbeit im Rebberg. Im Keller dagegen, verfolgt er bewusst einen erklärten Minimalismus und erreicht dadurch eine ungeheure Sorten- und Terroirtypizität. mehr Informationen zum Produzent
Region
Die Rebberge am Flusslauf der Mosel und ihren Nebenflüssen Saar und Ruwer sind vermutlich die ältesten Reblagen Deutschlands. An den steilen Schieferhängen und in den imposanten Flussschleifen findet vor allem der edle Riesling perfekte Bedingungen für Weltklasse-Weine vor. Nebst der Königin Riesling werden auch Müller-Thurgau, Ebling und die Burgunder-Sorten angebaut. Berühmt sind die Mosel-Rieslinge für ihre Eleganz und Filigranität sowohl bei den trockenen als auch den restsüssen Weinen. mehr Informationen zur Region
Degustationsnotiz
Komplexes und finessenreiches Geschmacksbild. Der Ausbau im traditionellen Moselfuder verstärkt dabei die elegante und würzige Art des Weins, der sich ausgeprochen balanciert und ausgewogen zeigt. Insbesondere die kräutig-würzige Nase, die an nassen Schieferstein oder die Luft nach einem Gewitter erinnert, ist ein authentisches Merkmal seiner Herkunft.
Herstellung
Spontan vergoren, im Fuderfass ausgebaut.
Trinkreife
Jahrgang + 5 Jahre
Geniessen zu
Kalbfleich, Seafood, Fisch und Geflügel. Pasta und Risottogerichte.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.