• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Bis 14.00 Uhr bestellt, morgen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60
Schloss Salenegg Mayenfelder Blauburgunder 2018, AOC Graubünden, Pinot Noir

AOC Graubünden

Schloss Salenegg Mayenfelder Blauburgunder 2018

150cl
6 auf Lager
CHF
59.00

Degustationsnotiz

In der Nase ist unverkennbar die reine Pinot Noir-Frucht (Himbeere, Erdbeere) mit ihrer feinen Würzigkeit sowie den sehr dezenten Röstnoten im Hintergrund. Bis nach dem langen Abgang ist sein Gesamteindruck enorm weich, und doch sehr ausdrucksstark.

Herstellung

Traditionell in grossen Eichenfudern welche 1’800 – 3’600 Liter umfassen.

Geniessen zu

Fleichgerichten vom Kalb, Rind, Lamm, Bündner Spezialitäten und gereiftem Käse

Spezielles

Herzog von Rohan riet den Bündnern um 1635, anstelle des minderwertigen Weissweins den edlen Burgunder zu pflanzen. Er war überzeugt, dieser könne im hiesigen Boden und Klima gut gedeihen. Der Erfolg gab ihm Recht. Um 1646 wurde auf Schloss Salenegg der erste Blauburgunder gepflanzt. Seit 1850 sind 90% der Rebfläche von Schloss Salenegg mit Pinot Noir bestockt. Um über Jahrhunderte Bestand zu haben, braucht es neben hervorragenden Reblagen auch eine glückliche Hand im Keller – und den Respekt vor der Tradition. Nur so konnte der Traditionell über all die Jahre seinen Charakter bewahren und seiner Herkunft und seinem Wesen treu bleiben. Noch heute reift der Traditionell in den grossen Eichenfudern (1’800 – 3’600 Liter). Während dieser Reifezeit erhält er seinen einzigartigen Schmelz, die seidenweichen Tannine und seine unverwechselbare Aromatik.

Degustationsnotiz
In der Nase ist unverkennbar die reine Pinot Noir-Frucht (Himbeere, Erdbeere) mit ihrer feinen Würzigkeit sowie den sehr dezenten Röstnoten im Hintergrund. Bis nach dem langen Abgang ist sein Gesamteindruck enorm weich, und doch sehr ausdrucksstark.
Herstellung
Traditionell in grossen Eichenfudern welche 1’800 – 3’600 Liter umfassen.
Geniessen zu
Fleichgerichten vom Kalb, Rind, Lamm, Bündner Spezialitäten und gereiftem Käse
Spezielles
Herzog von Rohan riet den Bündnern um 1635, anstelle des minderwertigen Weissweins den edlen Burgunder zu pflanzen. Er war überzeugt, dieser könne im hiesigen Boden und Klima gut gedeihen. Der Erfolg gab ihm Recht. Um 1646 wurde auf Schloss Salenegg der erste Blauburgunder gepflanzt. Seit 1850 sind 90% der Rebfläche von Schloss Salenegg mit Pinot Noir bestockt. Um über Jahrhunderte Bestand zu haben, braucht es neben hervorragenden Reblagen auch eine glückliche Hand im Keller – und den Respekt vor der Tradition. Nur so konnte der Traditionell über all die Jahre seinen Charakter bewahren und seiner Herkunft und seinem Wesen treu bleiben. Noch heute reift der Traditionell in den grossen Eichenfudern (1’800 – 3’600 Liter). Während dieser Reifezeit erhält er seinen einzigartigen Schmelz, die seidenweichen Tannine und seine unverwechselbare Aromatik.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.