• Ab Fr. 199.- versandkostenfrei, darunter Fr. 9.90
  • Innert 1-2 Werktagen geliefert
  • Kauf auf Rechnung
  • 5% Abholrabatt ab 12 Flaschen
  • Beratung: 081 300 60 60
Bouchard Père & Fils Beaune Clos de la Mousse 2017, 1er Cru Côte de Beaune AOC, Pinot Noir, Burgund

1er Cru Côte de Beaune AOC

Bouchard Père & Fils Beaune Clos de la Mousse 2017

75cl
2017
Nicht auf Lager
CHF
69.00

Produzent

Im Jahre 1731 wurde Bouchard Père & Fils durch Michel Bouchard in Beaune gegründet. Seine Nachfahren haben die Domaine ausgebaut und mit Parzellen in den besten Appellationen der Côte d'Or erweitert. Bernard Bouchard konnte 1820 das Château de Beaune kaufen, ein königliches Schloss aus dem 15 Jahrhundert, um welchem sich die Monopol-Lagen der Domaine befinden. Seit mittlerweile neun Generationen kümmert sich die Familie Bouchard mit Leidenschaft um die besten Rebberge in der Côte d'Or und hat ein beeindruckendes Weinunternehmen geschaffen. mehr Informationen zum Produzent

Region

Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen des edlen Weines produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen. mehr Informationen zur Region

Subregion

Die Côte de Beaune beherbergt auf 800 Hektaren wohl die grössten Weissweine auf der Welt. In keiner anderen Region gibt es solch erstklassige Weine, wie im Mutterland des Chardonnays und Pinot Noirs. Der grösste Teil der Rebberge der Côte de Beaune erstreckt sich südlich von Beaune. Der Weinberg Les Maranges bildet die Grenze zur Côte Chalonnaise. Der kleinere Teil liegt nordöstlich der Stadt, zwischen Chorey-les-Beaune, Pernand-Vergelesses und Ladoix. Er gehört zum Departement Côte dʼOr. Die Qualitätsmerkmale im ganzen Burgund sind überaus kompliziert. Die Grundlagen für die heutigen Klassifizierung sind uralt und stammen aus dem Mittelalter. In der Côte d'Or gibt es vier Klassen. Die oberste Klasse ist Grand Cru, 2. Premier Cru, gefolgt von Appellation Communale und zu guter Letzt die vierte Klasse, die die Bezeichnung Bourgogne trägt. mehr Informationen zur Subregion

Degustationsnotiz

In der Nase eine Kombination von Frucht- und Röstaromen. Saftig und mit guter Struktur. Ein absoluter Charmeur mit Alterunspotential.

Herstellung

Ausbau für 12 bis 14 Monaten in französischen Eichenbarriques. Neuholzanteil 30 - 40%.

Trinkreife

Jahrgang + 10 Jahre

Geniessen zu

Hellen Fleischgerichten, wie Kalb oder grilliertem Geflügel.

Produzent
Im Jahre 1731 wurde Bouchard Père & Fils durch Michel Bouchard in Beaune gegründet. Seine Nachfahren haben die Domaine ausgebaut und mit Parzellen in den besten Appellationen der Côte d'Or erweitert. Bernard Bouchard konnte 1820 das Château de Beaune kaufen, ein königliches Schloss aus dem 15 Jahrhundert, um welchem sich die Monopol-Lagen der Domaine befinden. Seit mittlerweile neun Generationen kümmert sich die Familie Bouchard mit Leidenschaft um die besten Rebberge in der Côte d'Or und hat ein beeindruckendes Weinunternehmen geschaffen. mehr Informationen zum Produzent
Region
Das Burgund liegt im Nordosten Frankreichs und verteilt sich auf drei Departements: Yonne, Côte dʼOr und Saône-et-Loire. Die gesamte Rebfläche beträgt heute 37'000 Hektaren und jährlich werden rund 230 Millionen Flaschen des edlen Weines produziert. Im Burgund herrscht halbkontinentales Klima mit kalten Wintern und heissen Sommern. Hanglagen und Ausrichtung sind besonders wichtig. Gemeinsamer Nenner der diversen Anbaugebiete sind Böden von leichtem Lehm über Kalk, teils vermischt mit Sand oder Kalksplittern. In der Côte d’Or werden hauptsächlich Chardonnay und Pinot Noir angebaut. Im Beaujolais findet die Gamay-Traube auf Granitböden beste Bedingungen. mehr Informationen zur Region
Subregion
Die Côte de Beaune beherbergt auf 800 Hektaren wohl die grössten Weissweine auf der Welt. In keiner anderen Region gibt es solch erstklassige Weine, wie im Mutterland des Chardonnays und Pinot Noirs. Der grösste Teil der Rebberge der Côte de Beaune erstreckt sich südlich von Beaune. Der Weinberg Les Maranges bildet die Grenze zur Côte Chalonnaise. Der kleinere Teil liegt nordöstlich der Stadt, zwischen Chorey-les-Beaune, Pernand-Vergelesses und Ladoix. Er gehört zum Departement Côte dʼOr. Die Qualitätsmerkmale im ganzen Burgund sind überaus kompliziert. Die Grundlagen für die heutigen Klassifizierung sind uralt und stammen aus dem Mittelalter. In der Côte d'Or gibt es vier Klassen. Die oberste Klasse ist Grand Cru, 2. Premier Cru, gefolgt von Appellation Communale und zu guter Letzt die vierte Klasse, die die Bezeichnung Bourgogne trägt. mehr Informationen zur Subregion
Degustationsnotiz
In der Nase eine Kombination von Frucht- und Röstaromen. Saftig und mit guter Struktur. Ein absoluter Charmeur mit Alterunspotential.
Herstellung
Ausbau für 12 bis 14 Monaten in französischen Eichenbarriques. Neuholzanteil 30 - 40%.
Trinkreife
Jahrgang + 10 Jahre
Geniessen zu
Hellen Fleischgerichten, wie Kalb oder grilliertem Geflügel.

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.