von Salis Maienfelder Pinot Noir Levanti 2016

von Salis Maienfelder Pinot Noir Levanti 2016
AOC Graubünden - 1. Platz Grand Prix du Vin Suisse 2018
75cl
1 75cl | 36,00 CHF/75cl Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Produzent:Von seiner Begeisterung für gute Weine motiviert, gründete Andrea Davaz 1994 mit zwei Freunden die von Salis AG. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigen wir uns nun schon leidenschaftlich mit dem Thema Wein und suchen für unsere Kunden die besten Weine aus der ganzen Welt. Im Laufe der Jahre konnten wir dabei über 20 bestens geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für uns gewinnen, die in Landquart und in der Vinothek Maienfeld den Überblick über unser stetig wachsendes Sortiment behalten. Die Trauben unserer eigenen Weine beziehen wir von über 60 Rebbauern aus Fläsch, Maienfeld, Jenins, Malans, Zizers und Trimmis. Auf mehr als 50 Hektar wachsen dort die Bündner Trauben, die unseren Wein zu etwas Besonderem machen. Zudem bewirtschaften wir selber rund zwei Hektar eigene Reben in der Bündner Herrschaft. Da uns nicht nur Regionalität, sondern auch die Natur wichtig ist, achten wir bei allen Prozessen stark auf unsere ökologische Verantwortung und produzieren unsere Weine ausnahmslos gemäss modernster ökologischer Standards.
Traubenproduzent:Der gebürtige Münchner Uwe Schneider ist ein Quereinsteiger. Ursprünglich aus dem Weinhandel kommend, hat er vor ein paar Jahren seine Liebe zum Bündner Wein entdeckt. Sein Credo «Guter Wein entsteht zuallererst im Weinberg!» setzt er konsequent und mit höchstem Respekt gegenüber der Natur um.
Region:Ihren Namen trägt die Bündner Herrschaft schon seit dem 16. Jahrhundert, als die «Drei Bünde» das Gebiet aufkauften. Im Mittelalter wurde hier die Completer-Traube angebaut, die ihren Namen dem «Komplet» verdankt, dem Abendgebet der Churer Domherren. Die Rotweine, die heute den weitaus grösseren Anteil an der Produktion haben, wurden erst im 17. Jahrhundert eingeführt. Heute befinden sich in der Herrschaft über 40 Rebsorten auf ungefähr 420 Hektaren, die von etwa 90 Weinbau-Betrieben gepflegt werden. Nicht wenige Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber sind der Meinung, dass die Bündner Herrschaft abgesehen vom Burgund wohl das beste Terroir für Pinot Noir hat. Die Zutaten des Erfolgs sind die nicht zu üppigen, durchlässigen Böden aus Silt, Kies, Sand und Bündner Schiefer. Weiter kommt das ideale Klima im Bündner Rheintal dazu, das von viel Sonnenschein, dem Föhn und den enorm wichtigen, grossen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht geprägt ist.
Lage:Diese Parzelle ist aussergewöhnlich. Intern nennen wir sie «Elly», weil sie jahrelang von der Grand Dame Graubündens, Elly Süsstrunk, bewirtschaftet worden ist. Schnelltrocknender, steinreicher Boden, tiefwurzelnde, alte Reben (30, 40 und 50 Jahre alt), schwachwüchsig und vital – das alles sind Attribute einer Top-Einzellage. Entsprechend gut ist auch der Wein.
Rebsorte:Pinot Noir
Herstellung:Trauben extrem selektiv von Hand gelesen, im Keller schonend abgebeert, via Förderband in grosse Gärstande aus Eichenholz. Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung wird die Maische mit Hilfe von Schwerkraft auf die Presse gegeben, der Jungwein kommt in Edelstahltanks und wird dort natürlich über mehrere Tage ausreichend vorgeklärt, danach kommt der Wein zur Reifung ins Holz.
Degustationsnotiz:Seidenes, feingliedriges, süsses Bouquet, Himbeergelee, Erdbeerjoghurt, Minze, feine Kräuter. Dichter, feiner Gaumen, frische, süsse Frucht, elegante Struktur, duftige, süsse Aromatik, langer, feiner Abgang.
Trinkreife:Jahrgang + 15 Jahre
Geniessen zu:Helle Fleischgerichte vom Kalb und Schwein. Geflügelgerichte und Bündner Spezialitäten
Auszeichnungen:Jahrgang 2016: 1. Platz Grand Prix du Vin Suisse 2018, Gold Mondial du Pinot 2018, Gold Expovina 2018

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten