Silas Hörler Maienfelder Kalkofen Pinot Noir 2016

Silas Hörler Maienfelder Kalkofen Pinot Noir 2016
AOC Graubünden
75cl
1 75cl | 32,00 CHF/75cl Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Produzent:Silas Hörler, ein Kellermeister mit aussergewöhnlichem Enthusiasmus. Hörler verfügt über langjährige Erfahrung in einigen der renommiertesten Weinbaubetriebe der Schweiz.
Region:Ihren Namen trägt die Bündner Herrschaft schon seit dem 16. Jahrhundert, als die «Drei Bünde» das Gebiet aufkauften. Im Mittelalter wurde hier die Completer-Traube angebaut, die ihren Namen dem «Komplet» verdankt, dem Abendgebet der Churer Domherren. Die Rotweine, die heute den weitaus grösseren Anteil an der Produktion haben, wurden erst im 17. Jahrhundert eingeführt. Heute befinden sich in der Herrschaft über 40 Rebsorten auf ungefähr 420 Hektaren, die von etwa 90 Weinbau-Betrieben gepflegt werden. Nicht wenige Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber sind der Meinung, dass die Bündner Herrschaft abgesehen vom Burgund wohl das beste Terroir für Pinot Noir hat. Die Zutaten des Erfolgs sind die nicht zu üppigen, durchlässigen Böden aus Silt, Kies, Sand und Bündner Schiefer. Weiter kommt das ideale Klima im Bündner Rheintal dazu, das von viel Sonnenschein, dem Föhn und den enorm wichtigen, grossen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht geprägt ist.
Lage:Die Trauben für den Maienfelder Pinot Noir «Kalkofen» stammen aus der 20 Aren grossen Parzelle Kalkofen in Maienfeld. Der Name Kalkofen stammt daher, dass in dieser Region vor langer Zeit in Öfen Kalk gebrannt wurde. Die 40 Jährigen Reben leisten auf diesem kargem, sehr kiesigen, mit etwas Schiefer versetzten Boden eine wahre Meisterleistung. Die Erträge liegen naturgemäss immer nur zwischen 500 und 600gr/Qm. Um auch in Trockenperioden Trauben mit von höchster Qualität hervorzubringen sind die Reben gezwungen tiefe Wurzeln zu schlagen, was im späteren Wein die Terroirtypizilät der Lage Kalkofen zeigt.
Rebsorte:Pinot Noir
Herstellung:Im Weinkeller absolvieren die Trauben eine sogenannte ganztrauben Gärung. Das heisst, die Beeren werden nicht vom Stielgerüst getrennt, sondern sie Gären ganz ohne dass sie angequetscht werden. Erst nach ca. 2/3 der Gärung werden sie noch ganz traditionell mit den Füssen getreten um möglichst keine Kerne zu verletzten. Ist die Maische nach ca. 4 weiteren Tagen vergoren wird sie sanft gepresst und anschliessend in Französische Barriques gefüllt. In diesen Barriques ruht und reift der Wein bis im Frühling. Ganz wie in früheren Zeiten, wenn es draussen langsam wärmer wird beginnt der Pinot Noir Kalkofen mit seiner zweiten Gärung, und verbringt anschliessend nochmals 8 Monate in den Barriques. Der Wein wird ohne Filtration auf die Flasche gezogen, was vor allem im vorgeschrittenen Altert ein dekantieren empfehlenswert macht.
Degustationsnotiz:Der Pinot Noir aus der Lage Kalkofen besticht durch seine extrem würzige, nach Zimt, Nelken, Tabak und Pfeffer riechende Nase. Im Gaumen ist er schon in jungen Jahren sehr zugänglich, kann sich aber ohne Probleme bis zu 8 Jahre in der Flasche verfeinern.
Trinkreife:Jahrgang + 8 Jahre
SpeziellesPro Jahrgang werden vom Pinot Noir Kalkofen nur ca. 900 Flaschen produziert.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten