Kollwentz Eichkogel 2016

Kollwentz Eichkogel 2016

Kollwentz Eichkogel 2016

Select
Burgenland
ab Lager
Land: Österreich
Region: Burgenland
Flaschengrösse: 75cl
Artikelnummer: 8887716
Volumenprozent: 14%
1 75cl | 33,00 CHF/75cl Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Produzent:Der Wein-Zehnkämpfer - Andi Kollwentz - unser Name bürgt für Qualität: Andi Kollwentz kehrt 1989 nach der Ausbildung an der Weinbauschule in Klosterneuburg und anschliessendem Praktikum in Frankreich ins elterliche Weingut heim. Mit dem Jahrgang 1993 übergibt Anton Kollwentz seinem Sohn Andi die Verantwortung im Keller. Damit hat die siebente Generation das Ruder auf dem Weingut Kollwentz übernommen. Peter Moser vom Weinmagazin Falstaff schreibt: «Andi Kollwentz ist der Zehnkämpfer unter Österreichs Winzern, denn er versteht sich auf die unterschiedlichsten Disziplinen und ist in jeder Kategorie im Spitzenfeld zu finden.» Die Familie Kollwentz pflegt hier den Weingutsgedanken in seiner reinsten Form: eigene Weinberge, eigene Trauben, eigener Wein.
Region:Das Klima im Burgenland ist geprägt durch kalte, schneearme Winter, heisse, trockene Sommer und einen langen, milden Herbst. Der Neusiedlersee fungiert dabei als Klimaregulator. Seine Oberfläche mildert die extremsten Temperaturen und schafft dadurch ideale Voraussetzungen für den Weinbau. Das Weinbaugebiet Burgenland in Österreich gliedert sich in vier Weinbaugebiete. Diese sind Neusiedlersee, Neusiedlersee-Hügelland, Mittelburgenland und Südburgenland.
Rebsorte:Als Kogel wird im Burgenland ein kleiner Berg bezeichnet. Der Eichkogel, keine Lage sondern eine Cuvée, steht seit über einem Jahrzehnt für den vollmundigen burgenländischen Weinstil. Die Trauben für den Eichkogel stammen aus dem Zentrum der Grosshöfleiner Weinberge. Hier treffen am Südhang des Leithagebirges die warmen Blaufränkisch-Rieden Point und Haussatz auf die kühleren Zweigelt-Weingärten der Ried Neusatz. Aus den Grosshöfleiner Traditionssorten Blaufränkisch und Zweigelt gekeltert verbindet der Eichkogel die Kraft und Würze des Blaufränkisch mit der Samtigkeit des Zweigelt.
Herstellung:Der Eichkogel ist eine Cuvée aus den Großhöfleiner Traditionssorten Blaufränkisch (70%) und Zweigelt (30%). Im pannonischen Klima des Burgenlandes reifen die Trauben am Südhang des Leithagebirges zu höchster Qualität. Ausgebaut in kleinen Eichenfässern verbindet der Eichkogel die würzige Beerenfrucht des Blaufränkisch mit der Samtigkeit des Zweigelt. Vollreife, gesund Trauben werden selektiv von Hand gelesen. Blaufränkisch mit etwa 30% Zweigelt. Die Reifung erfolgt 21 Monate in kleinen Fässern aus französischer Eiche. Übrignes ohne Schönung, doch mit leichter Filtration.
Degustationsnotiz:Im Bouquet vollreife Beerenfrucht, unterlegt mit einem würzigen Geschmacksteppich nach Küchenkräutern, Nelken; am Gaumen kräfigeTannine, druckvoll, saftig und lang im Körper, enormes Finale. Diesen Wein sollten Sie dekantieren.
Trinkreife:Jetzt geniessen bis 2020.
Geniessen zu:Der Eichkogel paßt hervorragend zu kräftigen Fleischspeisen wie Lamm und Steaks. Sommerwild. Vielleicht sogar erst nach dem Essen zu reifem Käse doch es darf auch ein junger Frischkäse sein.