Inama Sauvignon Vulcaia Fumé 2017

Inama Sauvignon Vulcaia Fumé 2017

Inama Sauvignon Vulcaia Fumé 2017

Select
Sauvignon del Veneto IGT
ab Lager
Land: Italien
Region: Veneto
Flaschengrösse: 75cl
Artikelnummer: 2984717
Volumenprozent: 13%
Auszeichnungen:
James Suckling: 94
1 75cl | 32,00 CHF/75cl Lieferzeit: 30 Tage Gewicht: 6 kg
Produzent:Mit knapp 60 Jahren ist das Weingut Inama für italienische Verhältnisse sehr jung. Giuseppe Inama kaufte 1960 einige Grundstücke im Gebiet des Soave Classico. Völlig entgegen dem damaligen Trend bestockte er die besten Lagen mit den weissen Sorten: Garganega und Sauvignon Blanc und den roten Sorten: Cabernet Sauvignon, Carmenère und Merlot. Da das Soave Classico genau dort, wo sich die Rebberge von Inama befinden, fast zu 100 Prozent aus vulkanischem Gestein besteht, ist eine einzigartige Kombination von opulenter Aromatik und Mineralität in den Weissweinen entstanden. Vor allem der damals als Massenprodukt verschriene Soave aus der Garganega-Traube erlbte eine kometenhafte Wiedergeburt. Plötzlich verlangte die Weinwelt den «neuen Soave» mit seiner frischen Frucht, angenehmen Würzigkeit und tiefen Mineralität. Trotz dem Star Soave, sollte man die Qualität der Rotweine von Inama nicht verkennen. Wir waren wirklich positiv überrascht und sind sehr froh darüber, dass wir auch diese Weine direkt ab Weingut in die Schweiz importieren dürfen.
Region:Venetien oder das Veneto ist die vielfältigste Weinanbauregion Italiens. Die Weinanbaugebiete Venetiens ziehen sich vom Gardasee an den Voralpen entlang bis zur Adria-Lagune nahe Venedig und weiter nordöstlich an die Grenze zum Friaul. Ein Viertel der Produktion macht der Weisswein aus - der Rest geht an die Rote Fraktion. Leider werden immer noch überwiegend Massenweine erzeugt und nur ein Viertel der Weine weisen einen DOC-Status auf. Die Provinz Verona punktet mit Soave, Valpolicella und Bardolino, sowie mit dem wohl populärsten italienischen Weine –dem Amarone – einem Spitzen-Rotwein des Landes mit weltbekanntem Ruf.
Rebsorte:Sauvignon Blanc
Herstellung:Ein Teil davon wird im Barrique ausgebaut.
Degustationsnotiz:In der Nase werden die sortentypischen Aromen von Stachelbeeren und Agrumen mit Kaffeenoten und dem Duft von Waldkräutern ergänzt; am Gaumen viel Körper, Noten von getrockneten Früchten sowie von Heublumen und würzigem Vanillestängel.
Trinkreife:Jetzt geniessen bis 2017.
Geniessen zu:Apèro, hellem Fleisch und Fisch